Was ist bitterer Melone-Auszug?

Der bittere Meloneauszug, auch genannt Momordica charantia oder Karela, kommt von einer Frucht, die in der homöopathischen Medizin allgemein verwendet ist, eine große Auswahl von Krankheiten zu behandeln. Z.B. empfohlen er häufig von den Praktikern, um person’s Blutzuckerspiegel zu regulieren und dadurch Diabetes zu verhindern oder zu behandeln. Zusätzlich gezeigt neue Studien, dass bitterer Meloneauszug das Wachstum der Brustkrebszellen kämpfen kann. Andere Studien gezeigt, dass er den Leuten helfen kann, die außerdem mit dem HIV-Virus angesteckt.

Allgemein gewachsen in den Bereichen von Indien, wächst China, das Karibische Meer und Afrika, die bittere Meloneanlage als Rebe mit gelben Blumen und grüner Frucht. Die Frucht schaut einer Gurke ähnlich, aber sie bedeckt mit den größeren und ausgeprägteren Stössen. Wenn sie unausgereift ist, sind die Samen und die Stärke weiß. Die Stärke oder die Masse dreht Rot, wenn sie reif ist.

Praktiker der homöopathischen Medizin empfohlen bitteren Meloneauszug, um eine Vielzahl der Unpässlichkeiten für Jahre zu behandeln. Z.B. ist sie wie ein verdauungsförderndes Hilfsmittel häufig benutzt und kann verwendet werden, um einer Person zu helfen, die unter Verstopfung leidet. Einige Praktiker behaupten, dass sie auch verwendet werden kann, um Malaria zu behandeln, und einige klinische Studien gezeigt, dass sie Malaria in den Labortieren verhindern kann.

Die Leute, die mit dem HIV-Virus angesteckt, sind häufig empfohlener bitterer Meloneauszug außerdem. Obgleich es nicht geglaubt, um die Krankheit direkt zu behandeln, geglaubt es, um den Nebenwirkungen entgegenzuwirken, die mit den Drogen verbunden sind, die zur angesteckten Person vorgeschrieben. Zusätzliche Forschung ist notwendig, bevor der Auszug als Behandlung durchgestrichen werden kann, weil es etwas Beweis gibt, dass er die Funktion der immunen Zellen verbessern kann.

Eine Studie gezeigt, dass bitterer Meloneauszug erheblich das Wachstum der Brustkrebszellen beeinflußt. Tatsächlich kann es ein chemopreventative Produkt gegen Brustkrebs werden. Spezifisch gezeigt worden der Auszug zu den AbnahmeBrustkrebszellenwachstum- und -tötungBrustkrebszellen.

Viele Praktiker des homöopathischen Hilfsmittels empfehlen auch bitteren Meloneauszug, um Type-2diabetes zu verhindern oder zu kämpfen. Einer Studie schien der Auszug, die body’s Empfindlichkeit auf Insulin zu erhöhen. In einer anderen Studie schien der Auszug, Blutzuckerspiegel zu senken.

Obgleich bitterer Meloneauszug als flüssige Tinktur verbraucht werden kann, kann der Saft von der Frucht auch verbraucht werden. In den meisten Fällen verbrauchen eine Person 1 Teelöffel (5 ml) des Auszuges mehrmals jeden Tag. Wie mit jedem möglichem Hilfsmittel, sollten Leute verstehen, dass es Nebenwirkungen gibt. Z.B. wenn eine übermäßige Menge des bitteren Meloneauszuges verbraucht, kann es Diarrhöe und die Magenschmerz verursachen. Zusätzlich sollten schwangere Frauen und Leute mit niedrigem Blutzucker den, Auszug zu verwenden vermeiden.