Was ist das französische Paradox?

Das französische Paradox bezieht sich die auf Tatsache, dass, obgleich die Franzosen dreimal so viel gesättigtes Fett wie Amerikaner verbrauchen, Drittel weniger französische Leute an den Herzinfarkten und an der Korpulenz als amerikanische Leute sterben. Verwirrte amerikanische Wissenschaftler und andere Gesundheitsexperten aus der ganzen Welt haben versucht, das „Geheimnis“ hinter dem französischen Paradox zu enthüllen. Am meisten beharren Franzosen, dass das einzige „Geheimnis“ in aufpassenden Teilgrößen und im täglichen fetten Einlass sowie das Wählen der frischen Nahrungsmittel über verarbeiteten Nahrungsmitteln ist und verweigern, dass es gibt ein „französisches Paradox.“

Die Franzosen essen reiche Nahrungsmittel wie Creme, Butter, Gebäck und reiche Käse, aber sie verbrauchen auch Rotwein und Olivenöl. Forscher haben Olivenöl gefunden, um eine heart-healthy Quelle des Fettes zu sein. Jedoch streicht das Olivenöl, das die Franzosen verbrauchen, nicht die hohen Mengen der gesättigten Fette sie noch essen durch und folglich nicht richtig erklärt das französische Paradox. Einerseits haben Studien an der Harvard-Medizinischen Fakultät gezeigt, dass eine Chemikalie im Rotwein, der resveratrol genannt wird, die kranzartigen und Korpulenzeffekte einer Diäthöhe im Fett und der Kalorien in den Mäusen aufhebt.

Als den Labormäusen resveratrol gegeben wurde, liefen die Mäuse zweimal so weit auf eine Tretmühle, als sie vorher hatten und auch einen verringerten Puls hatten. Die Mäuse lebten auch länger als Mäuse, die nicht das resveratrol empfangen hatten. Die Entdeckungen führten zu eine markierte Zunahme der Rotweinverkäufe in den Vereinigten Staaten, obwohl die Menge von resveratrol gegeben den Mäusen das menschliche Äquivalent zu trinkenden Hunderten Gläsern Wein ein Tag sein würde. Noch einmal war das französische Paradox ungelöst.

Die Franzosen selbst neigen, zu betonen, dass sie ihre kranzartigen Risiken senken, indem sie Teilgrößen und die Menge des Fettes gegessen an einem Tag aufpassen. Disziplin, Mäßigung und Balance, viele Franzosen beharren, sind die wichtigste Gesundheit „Geheimnisse“ und sie sehen nicht ein französisches Paradox. Mireille Guiliano, in ihrem besten verkaufenbuch 2004, französische Frauen werden nicht, darin übereinstimmt dick, dass das „Geheimnis“ zur kranzartigen Gesundheit der Franzosen isst, was auch immer Sie wünschen, aber in der Mäßigung und zustimmt, dass es kein französisches Paradox gibt. Viele französischen Leute sind häufig an den amerikanischen Teilgrößen entsetzt.