Was ist der Anschluss zwischen Cortisol und Fett?

Die meisten medizinischen Forscher argumentieren, dass das Verhältnis zwischen Cortisol und Fett nach dem Niveau des Druckes erfahren von den Einzelpersonen abhängt und zweifach ist. Druck verursacht eine Erhöhung in der Produktion des Körpers des Cortisols. Cortisol, das ein Appetitreizmittel ist, veranlaßt häufig Leute, mehr Kalorien, als zu verbrauchen sie brauchen, die zu die Ansammlung des Fett- und Gewichtgewinnes führt. Weiter glauben Gelehrte, dass das Vorhandensein des Cortisols die Produktion der Glukose ergibt, die gewöhnlich in Fett umgewandelt wird. Cortisol wird auch mit einer bestimmten Art fette Produktion, Abdominal- Fett verbunden. So sind Leute, die hohe Stufen des Druckes in einem ausgedehnten Zeitabschnitt erfahren, wahrscheinlich, und Fett um ihre mittleren Abschnitte anzusammeln zu viel zu essen, das das direkte Resultat der erhöhten Cortisolniveaus ist.

Der menschliche Körper wird programmiert, Druck zu beschäftigen, indem man weg kämpft oder von der Quelle des Druckes flieht. Um die Energie, die entweder zum Kampf zur Verfügung zu stellen oder zu fliehen erfordert wird, gibt der Körper Hormone frei die helfen bestehendes Fett und Kohlenhydrate für eine schnelle Energieerhöhung zu mobilisieren. Eins dieser Hormone ist Cortisol. Nachdem die Quelle des Druckes entfernt ist, zerstreuen sich die anderen Hormone, aber corisol bleibt, dem Körper zu helfen, von Mobilisierung sich zu erholen, indem es den Appetit erhöht, damit das Fett und die Kohlenhydrate, die benutzt werden, um den Körper während des Fighting oder des Fliehens zu tanken, ersetzt werden.

Moderne Quellen des Druckes jedoch erfordern selten Menschen, wirklich zu kämpfen oder zu fliehen. Folglich die Kohlenhydrate und das Fett mobilisiert, um eine Einzelperson während eines Kampfes zu tanken oder, beim Fliehen gebrannt nie erhalten. Der Körper jedoch, nimmt noch an, dass körperliche Anstrengung stattgefunden hat und Cortisol bleibt, den Appetit anzuregen. Was resultiert, ist, dass die Person fetthaltige Nahrungsmittel und Kohlenhydrate isst, um Energie zurückzugewinnen, die während des Fighting oder des Fliehens verwendet werden sollte, und neigt, Fett, weil sie mehr Kalorien, als verbrauchen gebrannte die anzusammeln. So werden Cortisol und Fett, weil Cortisol den Appetit einer Person anregt, mehr, als zu essen sie erfordern nach Zeiten des Druckes verbunden.

Dieses Verhältnis zwischen Cortisol und fetter Ansammlung wird besonders in den Leuten erhöht, die hohe Stufen des Druckes in langen Zeitspannen der Zeit erfahren, weil ihr Appetit ständig angeregt wird, um Energie zu ersetzen, die verloren werden sollte, aber nie war. Wenn dieses auftritt, erhöht Cortisol nicht nur Appetit, aber kann fette Produktion auch direkt anregen. Dieses ist, weil verlängerte Cortisolproduktion die Stimulierung der Produktion der Glukose ergibt und Glukose im Allgemeinen zu gespeichertes Fett gemacht wird.

Cortisol und Fett in der Abdominal- Region werden auch verbunden. Fette Zellen, die im Abdomen liegen, sind für Cortisol empfindlicher. Dieses liegt an der Tatsache, dass die fetten Zellen im Abdomen eine höhere Anzahl von Druckhormonempfängern haben und fördern, werden entsprochen mehr zur Speicherung von Energie als fette Zellen, die in anderen Körperteilen liegen.