Was ist der Anschluss zwischen Probiotics und Enzymen?

Probiotics und Enzyme arbeiten im Tandem im Magen-Darm-Kanal. Beide gliedern Nahrung auf und so helfen in der besseren Verdauung. Enzyme gehen jedoch ein weiterer Schritt. Sie ernähren probiotics und ermöglichen ihnen, zu bleiben lebendig und zu multiplizieren. Dieses ist, weil probiotics die hergestellten Nebenerscheinungen essen, wenn Enzyme chemisch Nahrungsmittel verdauen und sie unten in einfache Nährstoffe brechen, die probiotics leicht aufsaugen kann.

Die Nahrungsmittel, die durch Enzyme für stützenprobiotics hergestellt werden, schließen Fettsäuren, einfache Kohlenhydrate und Aminosäuren mit ein. Der Nahrungsmittelaustausch zwischen probiotics und Enzymen umfaßt auch verschiedene Mineralien und die Vitamine, die durch Enzyme produziert werden. Es gibt neun verschiedene Arten Enzyme, die diese nahrhaften Nebenerscheinungen produzieren. Sie funktionieren in fachkundigen Bereichen des Magen-Darm-Kanals, wie dem großen Darm, kleinem Darm und Pankreas.

Protease, Amylase und Lipase gelten als die drei verdauungsfördernden hauptsächlichenzyme. Lipase verdaut die Fette, die als Lipide bekannt sind und produziert Fettsäuren als Nebenerscheinung dieser Verdauung. Der Job der Amylase ist, die Stärken und Kohlenhydrate zu zielen und bricht sie unten in einfachen Zucker, der genug grundlegend sind, damit probiotics leicht verbraucht. Protease, besonders das Proteaseenzym, das als Pepsin bekannt ist, verdaut Proteine, um Aminosäuren zu produzieren.

Verdauungsfördernde zweitensenzyme schließen sucrase, Maltase und Laktase mit ein. Laktase verdaut Milchzucker, der alias Laktose ist. Maltase verringert chemisch den Malzzucker, der als Maltose auf Glukose bekannt ist. Sucrase verdaut Saccharose und bildet entweder Fruchtzucker oder Glukose. Restliche Enzyme Carbohydrase, Pektinase und hemicellulase gelten als non-crucial zum probiotics, obgleich sie den menschlichen Körper in der Verdauung unterstützen.

Die Aminosäuren und die Stärken, die in der chemischen Verdauung hergestellt werden, sind nicht zum probiotics und zu den Enzymen gerade nützlich. Menschen können diese Nahrung durch Organfutter auch aufsaugen. Proteaseenzyme dienen hauptsächlich den probiotic Milchsäurebazillus in den kleinen Därmen, in denen Aminosäuren durch die Membrane in den Blutstrom überschreiten können. Amylase unterdessen wird mit probiotics im Pankreas und in den Speichel- Drüsen zusammengepaßt, in denen der einfache Zucker, der durch Amylase freigegeben wird, durch den Mund oder die pankreatische Membrane aufgesogen werden kann.

Während probiotics und Enzyme Nahrung in Energie durch Verdauung umwandeln, ist der nicht der Primärnutzen von probiotics. Probiotics schützen das Immunsystem und erhöhen seine Wirksamkeit, indem er Giftstoffe und böswilliges Bakterium entfernt. Als detoxifier sind probiotics für staving weg die Unpässlichkeiten gelobt worden, die von Allergien zu Darmkrebs reichen. Diese vorteilhaften Mikroorganismen können dem Körper helfen, schädliches Bakterium wie Salmonellen und Escherichia Coli zu besiegen. Mehr Nahrung, die, sie von den Enzymen erhalten, mehr kann das probiotics Gesundheitsschutz multiplizieren und zur Verfügung stellen.

Während Leute Krankheit altern oder aushalten, kann die Menge von probiotics im Körper absinken. Ergänzungen mit probiotics und Enzyme können die body’s vorteilhafte Mikroflora aufladen. Die using die Ergänzungen oder Phasennahrungsmittel, zum der Niveaus von probiotics und von Enzymen im Körper zu erhöhen müssen gleich bleibend normalerweise bleiben, da probiotics und Enzyme regelmäßig durch den Körper verbraucht werden und müssen ergänzt erhalten.

Einige Kritiker des zusätzlichen probiotics und der Enzyme argumentieren, dass Enzyme, besonders Protease, irgendein proteinbasiertes probiotics zerstören. Viel Forschung widerspricht diesem Anspruch, jedoch. Um keine schädliche Interaktion sicherzustellen, schlagen viele Ernährungssachversta5ndiger vor dass Enzyme vor Mealtime und probiotics danach genommen werden.