Was ist der Ermüdung-Index?

Der Ermüdungindex ist ein Ausdruck, der, eine Methode für die Bestimmung von Energieentleerung während der aeroben Übung zu beschreiben häufig am benutztesten ist. Die Indexziffer zeigt die Rate an, an der Abgabeleistung eines Athleten sinkt. Sie kann als Anzeige der aeroben Ausdauer eines Athleten verwendet werden.

Eine allgemeine Weise der Bestimmung des Ermüdungindex eines Athleten ist ein sprintender Test. Der Athlet wärmt für ungefähr 10 Minuten dann wird gegeben einen minuziösen Bruch drei bis fünf auf. Sie lässt dann sechs sprintet von 30 bis 35 Metern, mit einem zweiten Bruch 10 zwischen jedem Sprint laufen. Die Zeiten für jedes von sprintet wird notiert durch eine Stoppuhr.

Um den Ermüdungindex des Athleten festzustellen, ist die erste Sache um festzustellen die Abgabeleistung, in den Watt, jedes Sprint. Dieses wird festgestellt, indem man die Geschwindigkeit des Sprint mit der Kraft des Sprint multipliziert. Geschwindigkeit wird festgestellt, indem man den Abstand, in den Messinstrumenten, vor dem Sprint teilt.

Um die Kraft des Sprint festzustellen, teilte sich die Beschleunigung, die die Geschwindigkeit ist vor dem Sprint, muss entschlossen sein. Die Beschleunigung des Sprint wird vom Gewicht des Athleten in den Kilogramm multipliziert. Diese Zahl entspricht der Kraft des Sprint. Der Ermüdungindex wird gefunden, indem man den minimalen Energie Sprint vom maximalen Energie Sprint subtrahiert, dann teilend bis zum der Gesamtzeit von allen sechs sprintet.

Z.B. sprintet ein Athlet, der 75 Kilogramm der Durchläufe sechs wiegt, das je 30 Meter sind. Sie Zeiten für diese sprintet ist, wie folgt: 1 = 4.95 Sekunden, 2 = 5.10 Sekunden, 3 = 5.31 Sekunden, 4 = 5.59 Sekunden, 5 = 5.74 Sekunden, 6 = 5.98 Sekunden.

Die Abgabeleistung des ersten Sprint wird durch den Abstand des Sprint, 30 Meter festgestellt, geteilt, bis genommen, um es laufen zu lassen, das 4.95 Sekunden ist. Dieses gibt die Geschwindigkeit: V = 30/4.95 = 6.06. Um die Beschleunigung des Sprint zu finden, wird die Geschwindigkeit geteilt bis: A = 6.06/4.95 = 1.22. Die Kraft ist dem Gewicht des Athleten gleich, das vorbei mit der Beschleunigung multipliziert wird: F = 75 x 1.22 = 91.5. Um die Energie zu finden, wird die Kraft mit der Geschwindigkeit multipliziert: P = 91.5 x 6.06 = 554.49.

Die Abgabeleistung vom Athleten sprinten zuerst ist 554.49. Da dieses ihr schnellster Durchlauf war, ist dieses auch ihre maximale Abgabeleistung.

Using diese Gleichungen ist die Abgabeleistung für den zweiten Sprint 507.15, ist der dritte Sprint 449.18, ist der vierte Sprint 386.64, ist der fünfte Sprint 356.5, und der 6. Sprint ist 316.26. Der 6. Sprint ist ihre minimale Abgabeleistung. Um den Ermüdungindex zu finden, sprintet die Gesamtzeit ganzem von zusammen, das 32.67 Sekunden ist, ist erforderlich.

Der Ermüdungindex wird dann gefunden, indem man 316.26 von 554.49 subtrahiert und das Resultat durch 32.67 teilt: FI = (554.49 - 316.26) /32.67 = 7.29. Folglich ist Ermüdungindex dieses Athleten 7.29.

Ein Athlet mit einem hohen Ermüdungindex, der aller höher als ist, 10., . und . Mai muss an ihrer Laktattoleranz arbeiten. Laktattoleranz bezieht sich ein auf chemisches Mittel, das der Körper während der Übung produziert. Während der fleißigen Energienübungen lässt Muskelerzeugnis mehr Laktat als entfernt werden kann, also eine hohe Laktattoleranz grössere Ausdauer zu.