Was ist der Nährwert der Eiweiße?

Der Nährwert der Eiweiße liegt groß in ihrem proteinreichen Zählimpuls. Andere Nährstoffe, die in den Eiweißen enthalten werden, schließen Magnesium, Kalium, Natrium und Cholin mit ein. Eiweiße, anders als den Eidotter, sind im Fett, in den Kalorien und im Cholesterin niedrig.

Eier sind im Protein reich, und die Majorität dieses Proteins wird im Eiweiß gefunden. Mit ungefähr 3.6 Gramm Protein, hat ein Eiweiß ungefähr 7% der empfohlenen täglichen Menge. Protein wird benutzt, um Gewebe zu errichten und zu reparieren, angefordert für starke und gesunde Haar und die Nägel und benötigt für Knochengesundheit.

Natrium ist ein anderer Hauptbestandteil des Nährwertes der Eiweiße. Das Weiß des Eies enthält 55 Milligramme Natrium, deutlich mehr als der Eidotter, der nur ungefähr 8 Milligramme enthält. Zu viel Natrium in der Diät kann hohen Blutdruck verursachen und zu ein grösseres Risiko der Herzkrankheit und -anschlags führen. Die empfohlene tägliche Menge des Natriums ist 1.500 Milligramme und die Mengen, die grösser sind, als diese gefährdetes ein setzen kann.

Ein anderes Mineral, das in den Eiweißen gefunden wird, ist Kalium. Eiweiße enthalten 54 Milligramme Kalium, das zum Menschenleben wesentlich ist und in Herzfunktion, in Muskelkontraktion und in Verdauung miteinbezogen wird. Erwachsene sollten ungefähr 2.000 Milligramme Kalium pro Tag verbrauchen.

Obgleich in einer kleinen Menge, Magnesium, ist auch der Teil des Nährwertes der Eiweiße nur anwesend. Es ist für Knochenanordnung, Nerven- und Muskelgesundheit und viele wesentlichen chemischen Reaktionen im Körper wesentlich. Eiweiße enthalten 4 Milligramme Magnesium. Der tägliche Einlass des Magnesiums sollte 350 Milligramme nicht übersteigen.

Cholin ist auch im Nährwert der Eiweiße, normalerweise in den Mengen des Unter1 Milligramms eingeschlossen. Einerseits enthält ein Eidotter ungefähr 116 Milligramme Cholin, das ein wesentlicher Nährstoff ist, der in Zellensignalisieren, die strukturelle Vollständigkeit der Zellenmembranen und fetter Transport und Metabolismus miteinbezogen wird. Es wird auch für das Arbeiten des Gehirns und der Leber angefordert. Die täglich empfohlene Menge des Cholins ist 425 bis 550 Milligramme täglich.

Leute auf einer strengen Diät neigen, Eier zu vermeiden, weil sie im Cholesterin und im Fett hoch sein können. Dennoch werden die Majorität des Fettes und das Cholesterin im Ei im Eigelb enthalten. Wenn man versucht, eine gesündere Diät zu essen, kann das Ersetzen der vollständigen Eier durch Eiweiße helfen, auf Fett und Cholesterin zu verringern, obgleich, das Eigelb herauszuschneiden bedeutet, dass einige der Nährstoffe des vollständigen Eies verloren sind.

Kalorien hoch sein können, und sollte folglich kaum verwendet werden.