Was ist der Unterschied zwischen dem Nähren und Magersucht?

Der Unterschied zwischen dem Nähren und Magersucht ist, dass das Nähren eine Änderung in essenden Gewohnheiten ist, während Magersucht eine Geisteskrankheit ist. Einzelpersonen mit Magersucht häufig haben ein verzerrtes Körperbild und unternehmen einige Schritte, einschließlich das Nähren, zum ihres Körpergewichts zu einem ungesunden Niveau zu senken. Beim Nähren, das Nähren besonders zerschmettern, ist Einweg in, welchem anorexics ihr Körpergewicht verringern, die zwei Bedingungen müssen nicht Hand in Hand gehen.

Magersucht nervosa ist eine ernste Geisteskrankheit, in der Leidende eine Vielzahl von Techniken verwenden, um Gewicht zu verlieren, sogar über dem Punkt des Seins gesund oder sogar des Entsprechens der normalen Standards des Reizes hinaus. Einzelpersonen mit Magersucht leben in einem Zustand von halb oder im tatsächlichen Verhungern, die bedeutenden Schaden ihrer Körpersysteme verursachen können. In einigen Fällen kann Magersucht nervosa zu tödliche Gesundheitsbedingungen, einschließlich Leber und Herzversagen führen.

Irgendein anorexics kann beschließen, Gewicht durch das Nähren nur zu verlieren. In solchen Fällen ist der Anschluss zwischen dem Nähren und die Magersucht klar, da eine Einzelperson versucht, zu verlieren Gewicht durch die Beschränkung, was sie isst. In vielen Fällen wählt das magersüchtige eine kalorienarme Diät, die Kalorien auf so wenig wie 600 bis 800 Kalorien pro Tag einschränken kann. In einigen Extremfällen kann das magersüchtige ihren weiteren Kalorieverbrauch verringern sogar.

Das Nähren ist nicht immer die Mittel, durch die ein magersüchtiges Gewicht verliert. Einige anorexics Überübung, Gebrauchabführmittel oder zwingen sich sich zu erbrechen, um Gewicht zu verlieren. In solchen Fällen ist der Anschluss zwischen dem Nähren und die Magersucht nicht so scharf geschnitten. Das magersüchtige kann in der Tat nähren, um Kalorien zu schneiden, aber kann auf andere Werkzeuge und Techniken mehr bauen, zum des strengen gewünschten Gewichtverlustes zu erzielen.

Einerseits ist es absolut möglich, damit das Nähren gesund ist. Einzelpersonen, die über ihre essenden Gewohnheiten betroffen werden, oder, die verlieren möchten, Gewicht auf einer vernünftigen, kompletten Diät entscheiden können, zum sie ernährungsmäßig zu helfen, um ihre Gewichtverlust Ziele zu erzielen. Vorausgesetzt dass die Diät einer Person sicheres zulässt, versieht langsamer Gewichtverlust und den Diätetiker mit ausreichender Nahrung, kann solch eine Diät gesund und vorteilhaft sein. Die, die über die Bestimmung des Unterschieds zwischen dem Nähren betroffen werden und Magersucht in jemand, das sie sich interessieren, ungefähr beachten sollte, wie diese Person isst und die Menge des Gewichts, die er oder sie verlieren.

In den Fällen wo eine Einzelperson scheint zu versuchen, Gewicht zu verlieren, selbst wenn sie nicht braucht, oder ihre Gewichtverlust Bemühungen scheinen unverhältnismäßig ihrer tatsächlichen Körpergröße, kann der Beobachter nach anderen Symptomen einer Essstörung suchen wünschen. Wenn die Einzelperson eine bedeutende Menge Gewicht sehr schnell verliert oder Zeichen von Unterernährung zeigend, die Lattenhaut, dunkle Kreise unter den Augen umfassen können, und Haarverlust, können der Freund oder der Beobachter Maßnahmen ergreifen wünschen, um dieser Person zu helfen.