Was ist der Wert des Nehmens des prenatalen Eisens?

Die meisten schwangeren Frauen kennen den Wert des Nehmens der prenatalen Vitamine, aber nicht jeder weiß, dass Eisen eins der entscheidendsten Elemente dieser Art der Ergänzung ist. Während der Schwangerschaft hat die Blutvolumenzunahmen groß, aber der Zählimpuls der roten Zelle häufig Mühe, mit dem Plasma aufrechtzuerhalten. Dieses führt zu einen Mangel des Hämoglobins, häufig mit dem Ergebnis der Anämie. Kann Anämie Ermüdung und Schwäche nicht nur verursachen, aber sie kann zu Schmerz in der Brust, unregelmäßigen Herzschlag, Kürze des Atems oder sogar preterm Arbeit auch führen. Diese Gesundheitsinteressen bilden prenatales Eisen einen besonders wichtigen Zusatz zu den prenatalen Ergänzungen.

Schwangerschaft veranlaßt das Blutvolumen, sich groß zu erhöhen, das nicht ein Problem sein würde, wenn alle Bestandteile des Bluts aufrechterhalten konnten. Leider erhöht das Plasma, das das Wasserelement des Bluts ist, normalerweise viel mehr, als die roten Blutzellen tun. Rote Blutzellen sind für das Tragen des Sauerstoffes von den Lungen zu anderen Körperteilen verantwortlich, also produziert ein Mangel dieser Zellen häufig lästige Nebenwirkungen. Er kann zu preterm Anlieferung des Babys, sowie niedriges Geburtsgewicht auch führen.

Einige der allgemeinsten Nebenwirkungen des Eisenmangels schließen extreme Ermüdung, Schwäche und Übelkeit ein. Frauen, die die Ausgabe nicht mit prenatalem Eisen behandeln, können anfangen, anderen Nebenwirkungen, wie Kopfschmerzen, Reizbarkeit, arme Arbeitsleistung, Lattenhaut und Hände und Füße zu glauben, die ständig kalt sind. Wenn sie nicht bald behandelt werden, werden sogar lästige Effekte häufig, einschließlich niedrige Körpertemperatur, unregelmäßigen Herzschlag, Schmerz in der Brust und die Schwierigkeitsatmung geglaubt. Erwartungsgemäß konnten diese Ausgaben einige Frauen veranlassen, in Arbeit früh einzusteigen, die häufig gefährlich ist. Zusätzlich ermüdete Gefühl vieler Frauen bereits und reizbar genug während der Schwangerschaft und würde nicht die Anämie schätzen, die sie schlechter bildet, die ist, warum prenatales Eisen entscheidend ist.

Diese Nebenwirkungen können normalerweise verhindert werden, indem man eine prenatale Ergänzung nimmt, die Eisen hat. Tatsächlich, prenatales Eisen bevor, während nehmend und nachdem Schwangerschaft häufig am besten ist, zu garantieren, dass der Körper zu den Änderungen bereit ist, die beide während der Schwangerschaft und des postpartum Zeitraums kommen. Die meisten schwangeren Frauen werden auf Anämie zweimal, mit das erste mal Sein im ersten Trimester, mit das zweite mal herum Woche 28 überprüft, da viele Frauen gegen diese Ausgabe während des dritten Trimesters am empfindlilchsten sind. Frauen, die mit Anämie während dieser Zeit bestimmt werden, werden normalerweise geraten, eine prenatale Eisenergänzung zusätzlich zu ihren regelmäßigen prenatalen Vitaminen zu nehmen, obwohl, iron-rich Nahrungsmittel essend, ist auch nützlich. Diese schließen getrocknete Früchte, vollständige Körner, Hafermehl, Huhn, gebackene Kartoffeln und die Getreide, die mit Eisen verstärkt werden, um einige Nahrungsmittel zu nennen, die mit diesem Mineral verpackt werden mit ein.