Was ist der saubere Fall?

Der saubere Fall ist eine Verbundweightliftingübung. Obwohl es nicht als einen konkurrierenden Aufzug gilt, ist es gutes üblich für den sauberen - und - Ruck, da es mehrere der gleichen Bewegungen verwendet. Wenn der Heber diese Übung richtig durchführt, stellt er ein sehr intensives Training für die Viererkabel und die glutes zur Verfügung. Er fördert auch die unterere Rückseite, die Oberlederrückseite, die Fallen und die Unterarme.

Wie alle Verbundaufzüge bezieht der saubere Fall mehr mit ein, als eine einzelne Bewegung und, da der Aufzug von den schnellen Bewegungen abhängt, die Momentum verursachen, es möglich sind, um mehr Gewicht, als anzuheben während einer vergleichbaren Lokalisierungsübung möglich sein. Auch seit der Übung zielt mehrfache Muskelgruppen sofort, es ergibt ein intensiveres Training, als eine Lokalisierungsübung zur Verfügung stellt.

Der saubere Fall erfordert einen Gewichtstab und -gewichte. Da die Gewichte den Boden nicht während der Übung berühren, ist es möglich, diesen Aufzug mit normalen Metallgewichten zu tun, aber es ist- viel sicherer, Gummigewichte gerade im Fall zu benutzen, den der Heber Steuerung während des Aufzugs verliert. Es ist auch, dass der Heber nicht versucht, mehr Gewicht, als anzuheben er steuern kann, als die Zeitraffer wichtig, die der Fall, der sauber ist, kann gefährlich sein erfordert, wenn das Gewicht übertrieben ist.

Um den sauberen Fall anzufangen, steht der Heber mit seiner Beinschulterbreite auseinander beim Halten eines Gewichtstabes mit einem overhand Griff. Die Hände sollten als Schulterbreite etwas breiter auseinander sein. Der Heber sollte an den Knien und an den Hüften verbiegen, zum des Gewichts zum Niveau seines niedrig-mittleren Schenkels ungefähr zu senken. Dann in einem Zeitraffer, richtet er seine Beine gerade und zuckt seine Schultern, um das Gewicht in die Luft zu ziehen, ohne überhaupt zu lassen, geht.

Während der Stab in der Luft ist, zieht er schnell seinen Körper unter den Stab und „verfängt sich“ das Gewicht auf seinem Kasten, während er seine Beine in Richtung zu einer untersetzten Position verbiegt. Die Winkelstücke drehen sich um den Stab, damit die Arme mit den Palmen verbogen werden, welche die Decke gegenüberstellen und noch fest halten den Stab. An der Unterseite der Hocke, richtet der Heber dann seine Beine in einer Standardhockenbewegung gerade, bis er aufrecht steht. Um die Übung zu beenden verbiegt er seine Knie etwas und senkt leicht das Gewicht zurück in Richtung zur Ausgangsposition.

Der Schlüssel zu dieser Übung ist korrekte Form und beibehaltensteuerung des Gewichts ständig. Dieses stellt nicht nur sicher, Sicherheit aber maximiert auch den Nutzen des Aufzugs. Es ist auch wichtig, dass der Heber sicherstellt, viel des Raumes für diesen Aufzug zu haben, und er sollte eine Weightliftingplattform benutzen, wann immer möglich.