Was ist die Kobra-Haltung?

Kobrahaltung oder bhujangasana, ist ein grundlegender Backbend aufgeworfen benutzt in vielen Formen von Yoga. Gut-gestützt und anpassungsfähig, ist Kobrahaltung für Anfänger verwendbar und kann für die mit chronischen rückseitigen Problemen groß sein. Das Gleiten in eine schnelle Kobrahaltung ist auch eine große Weise, die arme Lage zu kämpfen, die von den Stunden am Computer entwickelt wird.

Es gibt einige unterschiedliche Arten, in Kobrahaltung zu kommen. Es ist allgemein ein Teil der populären Sonnegrußreihenfolge und folgt chaturanga Haltung, alias Knien, Kasten und Kinn. Um an Kobra leicht zu gelangen, in eine hohe Push-upposition mit den Händen und den Winkelstücken direkt unter Schultern kommen. Knie zum Fußboden unten sinken, die Arme verbiegen und das Kinn und den Kasten unten schieben und nachschicken, damit Beine mit den Oberseiten der Füße gerade sind, die in den Fußboden sich betätigen, und Schultern stehen auf den Händen still.

Von dieser Position ist Kobrahaltung ziemlich einfach zu erzielen. Zuerst die Winkelstücke nah an dem Körper ziehen und auf den Schulterblättern herunterziehen. Bei der Inhalierung, den Kasten vorwärts betätigen und up. Das Kinn sollte gerade etwas angehoben werden, und die meisten des Gewichts des Körpers wird in den Händen und in den Armen gehalten. Indem er die Schulterblätter unten und zurückgezogen hält, erweitert der Kasten. Diese Haltung, wenn die Arme noch verbogen sind, bekannt häufig als “baby Kobra pose.†

Eine vorgerücktere Version der Kobrahaltung bekannt als volle Kobra oder Aufwärtseinfassung Hund. Von der Babykobra werden die Arme langsam, beim die Schultern unten halten und Erweiterung der rückseitigen Schlaufe durch die mittlere und Oberlederrückseite gerade gerichtet. Volle Kobra sollte nie glauben, dass schmerzlich oder wie irgendein Teil des Dorns in die Teile unter ihm staut. Ein voller Kobra Backbend sollte ein glatter, würdevoller und starker Bogen sein, der den gesamten Dorn enthält. Wenn, eine volle Kobrahaltung zu tun unbequem ist, sollten Arme nur zum Punkt der Steuerung und des Komforts gerade gerichtet werden.

Sorgfalt sollte angewendet werden, um nicht von einem Bogen in der Kobrahaltung zu tief zu verursachen. Es ist einfach, die unterere Rückseite mit Druck zu überbelasten, indem man den Bauch plumpsen und die Rippen sich vorwärts verschieben lässt. Stattdessen eine Schnur sich vorstellen, die Bauchnabelrückseite in Richtung zum Dorn zu ziehen, um Unternehmen zu helfen der Kern, und die Rippen auf den Kernmuskeln Null- schwimmen lassen.

Obwohl verhältnismäßig grundlegend, hilft Kobrahaltung dem Körper auf einige Arten. Die rückseitigen Schlaufenhilfen bauen Stärke ständig der Dorn, bei der Entlastung der Spannung und des Drucks auf, die durch Druck und schlechte Lage verursacht werden. Die Expansion des Kastens kann helfen, Lungenkapazität zu verbessern und die Muskeln im Kasten auszudehnen. Die Hilfen der Haltung auch bauen Flexibilität in den Dorn auf und verstärken den Kern des Körpers.