Was ist die beste Diät für zirrhose?

Die beste Diät für zirrhose, eine Krankheit, die die Leber beeinflußt, ist einfach eine gut ausgewogene Diät. Sie ist gewöhnlich eine, die von den fetthaltigen Nahrungsmitteln und vom Spiritus außerdem frei ist. Zusätzlich sollte eine Diät für zirrhose mageres Protein umfassen. Wenn die Krankheit streng ist, wird Anlage-gegründetes Protein anstelle vom auf Fleisch basierten Protein gewöhnlich empfohlen. Ein tägliches multivitamin und Ergänzungen sollten in der Diät auch eingeschlossen werden, und einige Leute benutzen allgemeine Kräuter in ihrer Diät außerdem, in den Hoffnungen der Behandlung der Bedingung.

Im Allgemeinen umfaßt eine gut ausgewogene Diät für zirrhose eine Zusammenstellung der Früchte, des Gemüses, des mageren Proteins und des Vollweizens. Einige Ernährungssachversta5ndiger und Alternativmedizinpraktiker betrachten Papaya, eine der besten Früchte für die Leute zu sein, die unter zirrhose leiden. Zusätzlich obgleich alles Gemüse als gesundes, bestimmtes Gemüse, wie rote Rüben, Aubergine, Kürbis, Tomaten, Rettiche und Karotten gilt, werden von vielen Praktikern und von Ernährungssachversta5ndigern empfohlen.

In den meisten Fällen sollte eine Diät für zirrhose Quellen des mageren Proteins, wie Fische oder Huhn umfassen. Es gibt bestimmte Bedingungen, die auf zirrhose bezogen werden, in der die Proteinquellen von den Anlagen, wie Tofu, Nüssen, Linsen oder Bohnen sein sollten. Z.B. wenn die Person durch Enzephalopathie beeinflußt wird, sollte eine Krankheit, die eine Person veranlassen kann, in ein Koma schließlich zu fallen, die Person auf Fleisch basierte Proteine zusammen vermeiden. Zusätzlich wenn die zirrhose sich verschlechtert oder nicht Stall, dann auf Fleisch basierte Proteine sollte außerdem vermieden werden.

Einige Formen der zirrhose werden von einen Überfluss am Spiritus der Zeit über einen längeren Zeiraum trinken verursacht. In diesem Fall sollte Spiritus vermieden werden. Verbrauchender Spiritus kann die bereits zerbrechliche weitere Leber beschädigen sogar.

Andere Nahrungsmittel, die in einer Diät für zirrhose vermieden werden sollten, umfassen ungekochte Schalentiere und Natrium. Schalentiere, wenn gegessenes rohes, können Bakterium übertragen, das die Menge des Schadens der Leber erhöhen kann. Natrium ist besonders ein Problem für Leute, die Flüssigkeit haben aufzubauen in ihren Beinen oder in Abdominal- Bereich. Wenn flüssiges Zurückhalten anfängt aufzutreten, begrenzen viele Diäten für zirrhose Salz.

Obgleich nicht notwendigerweise der Teil der Diät für zirrhose, dort Zubereitungen sind, die von bestimmten Nahrungsmitteln gebildet werden, die helfen können, die Krankheit zu behandeln. Z.B. wird eine Mischung des Karottensaftes und des Spinatsafts geglaubt, um zu helfen, die Bedingung zu behandeln. Auch Saft, der von den Papayasamen extrahiert wird und mit Limettensaft gemischt, wird gedacht, um den Leuten zu helfen, die außerdem unter zirrhose leiden. Bestimmte Kräuter, solche Süßholzwurzel und Milchdistel werden auch in der chinesischen Medizin benutzt, um die Bedingung zu behandeln.