Was ist die beste Gicht-Diät?

Die beste Gichtdiät bevorzugt Gemüse und Früchte über übermäßigem Protein, da Protein harnsauer Säure anregen kann, ein Fällungsmittel der Gicht. Flüssigkeiten zu trinken, die erhöhen, das body’s pH Niveau ist auch ein wichtiges vorbeugendes Diätinteresse. Die Nahrung, die mit Nahrungsmitteln befestigt wird, die ein Renommee für Gicht, wie Kirschen abwehren haben, schließt eine wirkungsvolle Gichtdiätstrategie ab.

Zu viel Protein, ob von den Hülsenfrüchte, rotes Fleisch, Schweinefleisch oder Huhn, kann Gicht auslösen. Proteine enthalten die Mittel, die als Purine bekannt sind, denen der Körper aufgliedert, um harnsauer Säure zu bilden. Wenn harnsauer Säure in Kristalle sich verhärtet, die Bereiche in den Verbindungen blockieren, können die massiven Schmerz und das Schwellen Gicht-empfindliche Esser ergeben. Während jedes mögliches Protein etwas Purine enthält, haben Eier und die Milchprodukte, die von der Magermilch gebildet werden, niedrige Quantitäten und können die Hauptproteinquellen für viele Leute sein, die sich bemühen, eine vorbeugende Gichtdiät zu befolgen.

Die body’s pH zu halten Systemshöhe ist eine wenig bekannte Strategie für die Vermeidung von Gicht. Soda und etwas Säfte haben mit niedrigem pH-Wert Niveaus, die Kristalle der harnsauer Säure sich bereitwillig bilden lassen. Alkalische Getränke, die das body’s pH System anheben, können verhindern, dass harnsauer Säure kristallisiert. Wasser mit einem Spritz des Zitronensaftes oder des ApfelApfelessigs ist ein alkalisches Getränk, das häufig von den Ernährungssachversta5ndigern Gichtleidenden empfohlen wird.

Grüner Tee und Karottensaft sind zusätzliche Getränke, die den Körper alkalisch halten können. Die allgemeinste Empfehlung ist Vogelkirschesaft, der einen genug mit hohem pH-Wert Wert trägt. Regelmäßiger Kirschsaft ist- im Allgemeinen nicht genug alkalisch, entsprechend einigen pH-Studien nützlich zu sein.

Bestimmte Nahrungsmittelwahlen bekannt für die Auflösung der Kristalle der harnsauer Säure und das Halten von Gicht an der Bucht. Hoch-Kaliumnahrungsmittel sind eine solche Gruppe. Bananen, Aprikosen, Kiwi und Kantalupen sind alle im Kalium hoch und können ein nützliches Teil jeder möglicher Gichtdiät sein. Einige Diätetiker empfehlen sich, zwischen mg 3.000 und 4.000 des Kaliums ein Tag zu erhalten, Angriffe der Gicht abzuhalten; viele Gichtleidenden wählen, um Kaliumergänzungen zu nehmen. Vitamin Cergänzungen sind auch einige Leute behilflich gewesen, die Gicht vermeiden möchten.

Andere Diätspitzen für die Vermeidung der Gicht, die die konstanten Schmerz für eine Woche oder einige Monate verursachen kann, umfassen einschränkende alkoholische Getränke, essen frische Frucht wie Kirschen, und nehmen korallenrotes Kalziumpuder als Ergänzung. Das Trinken reichlichen von Mengen Wasser wird häufig für eine Gichtdiät empfohlen. Nicht nur lädt Wasserhilfe die body’s Alkalinität auf, aber sie hält auch den Körper hydratisiert und ermöglicht ihm, Kristalle der harnsauer Säure und andere Giftstoffe auszufüllen.