Was ist ein Mangan-Mangel?

Mangan ist ein Spurenmineral, dem Hilfen die korrekte Funktion der pituitären Drüse sowie das Helfen in der korrekten Absorption der Kohlenhydrate und des Proteins fördern. Während nur eine kleine Menge des Minerals angefordert wird, um eine gesunde Balance beizubehalten, kann das Fehlen dieser Spurenmenge strenge Rückwirkungen haben. Sind hier einige der Zeichen und der Symptome des Manganmangels, sowie Ideen auf, wie man das Problem behebt.

Eins der wahrnehmbareren Manganmangelsymptome bezieht dem korrekten Heilen der Wunden wie Schnitte und Kratzer mit ein. Seit den Mineralhelfern in der Kreation des Kollagens, bildet der Mangel es schwieriger, damit der natürliche heilende Prozess stattfindet. Während ist ein verhältnismäßig kleines Problem, beim Beschäftigen einen Oberflächenschnitt oder -kratzer, eine Person, die ist, das Mangan, das unzulänglich ist, die finden kann heilend von der Invasionschirurgie, viel schwieriger, das es sein würde, wenn Manganniveaus innerhalb eines normalen Bereiches waren.

Frauen können Probleme mit dem Monatszyklus resultierend aus einem Mangan deficien0cy machen. Der Zyklus kann in TIMING und in der Schwierigkeit des Zyklus selbst erratisch werden. Ein Manganmangel kann Probleme für neue Mütter auch außerdem verursachen, da das Mineral zur korrekten Laktierung wichtig ist.

Zusätzlich zu den körperlichen Zeichen eines Mangels, gibt es auch Geistes- und emotionale Zeichen, die einen Mangel an Mangan im Körper anzeigen. Gedächtnis kann, zusammen mit einem zunehmengefühl der konstanten Entzündung negativ ausgewirkt werden. Eine Richtung der Apathie kann auch sich entwickeln und die Einzelperson am Finden jedes möglichen Vergnügens an den Tätigkeiten hindern, die normalerweise ziemlich erfreulich sind. Das einzelne Leiden mit dieser Art des Manganmangelsymptoms ist wahrscheinlich, in den Sozialtätigkeiten ständig müde, unintereßiert auszusehen, und ein wenig zurückgetreten.

Es gibt einige Situationen, die zu einen Manganmangel führen können. Überschüssiger Verbrauch des Eisens und des Kalziums kann das Mineral innerhalb eines kurzen Zeitraums verhältnismäßig verbrauchen. Zu viel Phosphor hat den gleichen Effekt. Armediät kann zu Manganmängel auch führen.

Glücklicherweise ist der Prozess für die Korrektur eines Mangels dieser Art verhältnismäßig einfach. Das Hinzufügen der grüneren Blattgemüse der täglichen Diät häufig entlastet die Symptome und beseitigt die Ungleichheit. Aprikosen, Nüsse, Avocados und weiße Bohnen sind auch ausgezeichnete Quellen des Mangans. Gerste und die Eigelbe der rohen Eier können im Umgang mit einem Mangel dieser Art auch helfen. Kräuter wie Ingwer, Sandkraut und Heidelbeere haben einen positiven Effekt und helfen Rückseite ein Manganmangel.