Was ist ein Pescatarian?

Ein pescatarian ist eine Person, die, beschließt Fleisch von den Landtieren oder -geflügel nicht zu essen, aber mit.einschließt Fische in ihrer Diät. Dieser eben geprägte Ausdruck stammte 1993 und gebildet, indem er das Wort „pesce“, das für Fische italienisch ist, mit dem englischen Wort „Vegetarier“ mischte. Obgleich eine pescatarian Diät nicht eine vegetarische Diät ist, ist sie da ein Sprungbrett für die Leute häufig benutzt, die von einer fleischessenden Diät bis ein vegetarisches justieren. Andere Leute finden sie ein dauerhaftes glückliches Mittel zwischen den zwei. Traditionelle Diäten in den Mittelmeer- und asiatischen Ländern gewesen historisch groß pescatarian.

Wie ein Vegetarier mit.einschließt ein pescatarian häufig Eier und Molkerei in seiner oder Diät er und erfüllt andere Ernährungsnotwendigkeiten, indem es eine Vielzahl der Hülsenfrüchte, der Nüsse, der vollständigen Körner, der Obst und Gemüse isst. Fisch liefert Qualitätsprotein, das der Körper benötigt, sowie viele der essenziellen Aminosäuren, denen der Körper verwendet, um Muskel zu errichten. Anders als Fleisch von anderen Tieren, ist Fisch in gesättigtem Fett niedrig und sogar enthalten jene Arten mit einem höheren Fettgehalt, wie Lachsen, mehrfach ungesättigte Fette omega-3, die gedacht, um viele Nutzen für die Gesundheit zur Verfügung zu stellen.

Studien zeigen, dass Fette omega-3 kardiovaskuläre Gesundheit fördern können, indem sie senken Triglyzeride und Blutdruck bei gute HDL Cholesterinniveaus gleichzeitig erhöhen. Fette Omega-3 auch bekannt, um in der Verringerung des Bluts zu helfen, um Gerinnen zu verhindern und Plakette in den Arterien vor ihm oben zu brechen kann wachsen und Blockierung verursachen. Sie benutzt manchmal, um den entzündlichen Zyklus des Körpers zu regulieren, der Entlastung zu den Leuten mit der Arthritis oder anderen Bedingungen versehen kann, die durch Entzündung verursacht. Wegen des vielen angeblichen Nutzens des Verbrauchens dieser Fette, ist es möglich, dass eine Person, die zu einer pescatarian Diät von einer fleischessenden Diät schält, Verbesserung in seiner oder Gesundheit infolgedessen sehen kann.

Es gibt gewisse Bedenken über Gesundheitsrisiken zu den Leuten, die zu viel Fisch verbrauchen, der auf der Möglichkeit der Aussetzung zu einer Vielzahl der Giftstoffe einschließlich Quecksilber, polychlorierte Biphenyle (PCBs) basiert und andere organische Schädlingsbekämpfungsmittel dachten weit, um im Wasser resultierend aus Verunreinigung zu existieren. Große Mengen dieser Giftstoffe können zu den kleinen Kindern und zu den schwangeren Frauen extrem gefährlich sein und Nervensystemstörungen und Geburtsschäden verursachen. Es empfohlen, dass beide Gruppen minimale Mengen Fische essen.

Im Allgemeinen enthalten größere Fische mehr Quecksilber, obgleich alle Fische mindestens Spurenmengen haben. Es ist wichtig, dass Verbraucher die vermuteten Quecksilberniveaus in den Arten der Fische berücksichtigen, die sie verbrauchen. In einer typischen pescatarian Diät ist Fischverbrauch nur einer vieler Quellen von Nahrung und folglich häufig umfassen nicht Quantitäten, die gefährliches zu einer durchschnittlichen Person prüfen.