Was ist ein einen.Kreislauf.durchmachensattel?

Ein einen.Kreislauf.durchmachensattel ist der Sitz des Fahrrades. Er angebracht zu einem Sitzpfosten -, der eine Metall- oder Carbonstange ist-, die in die Primärstruktur des Fahrrades schiebt. Viele verschiedenen Entwürfe des einen.Kreislauf.durchmachensattels existieren: einige konzipiert für extremen Leichtgewichtler, während andere hauptsächlich für Komfort bestimmt. Andere entworfen, um einen Kompromiss zwischen Komfort und Leichtgewichtler zu finden. Irgendein moderner einen.Kreislauf.durchmachensattel entwirft Eigenschaftsherausgeschnitten in der Mitte des Sattels, um Druck auf empfindlichen Körperteilen beim Radfahren zu entlasten. Der rechte Sattel abhängt von des den Präferenzen Mitfahrers und von der Körperform d.

Die grundlegende Struktur eines einen.Kreislauf.durchmachensattels unterscheidet zu viel von Sitz nicht zu Sitz: der obere Teil des Sattels, auf dem der Mitfahrer sitzt, von den synthetischen Materialien oder vom Leder gebildet werden kann, und angebracht metal Schienen r, die zum Sitzpfosten anbringen. Das obere Material umfaßt Auffüllen, das Unterstützung und Komfort während eines Reitlernabschnittes zur Verfügung stellt. Traditional-style Sattel hergestellt vom Leder el, das häufig ziemlich hart war, bis der Mitfahrer den Sattel für mehreree hundert Meilen benutzte. Der Sattel musste mit Conditioner- oder Sattelseife behandelt werden, um das Leder zu erweichen und es zu konservieren. Heutige Sattel können vom Leder noch hergestellt werden, aber Leistungsmodelle gebildet häufig von den synthetischen Materialien.

Straßenradfahrer wählen häufig extrem Leichtgewichtler, schmale einen.Kreislauf.durchmachensattelmodelle für Gewichtsparungen und Leistung eher als Komfort. Gebirgsradfahrer neigen, Sattel zu wählen, die für Komfort über Stössen und ungleichem Gelände etwas breiter und mehr aufgefüllt sind. Ein einen.Kreislauf.durchmachensattel, der für entspannenden Gebrauch bestimmt, kann sehr weich und aufgefüllt sein und viel weit als Leistungsmodelle, die auf Auffüllen und Breite verringern. Die meisten entspannenden Radfahrer wählen breitere Sattel mit einer bedeutenden Menge des Auffüllens, zum einer größeren, bequemeren sitzenden Oberfläche bereitzustellen.

Radfahrer, die Leistungssattel benutzen, die eine bedeutende Menge Auffüllen ermangeln, entschädigen den harten Sattel, indem sie besonders entworfene radfahrende Kurzschlüsse tragen, die eine Sämischlederauflage im Sitz kennzeichnen. Diese Auflage liefert etwas Komfort beim Sitzen auf dem harten, schmalen Sattel. Viele Leute glauben irrtümlich, dass ein schmaler Sattel gesprungen, um extrem unbequem zu sein, aber sie können wirklich sein, wie bequem, wenn nicht bequemer, als einige breitere. Weniger Fläche es auf dem Sattel gibt, weniger der Kontakt mit der Haut existiert und vermeidet das Scheuern und die Reibung.