Was ist ein gesunder Körper-Massen-Index für Frauen?

Körpermassenindex oder BMI, ist ein Maß, das zeigen kann, ob dem Gewicht einer Person als gesund gilt. Es wird using Gewicht und Höhe berechnet. Im Allgemeinen ist ein gesunder Körpermassenindex für Frauen zwischen 18.5 und 24.9. Während BMI eine gute Gesamteinschätzung von ist, ob das Gewicht einer Frau gesund ist, kann es ein wenig irreführend sein. Z.B. können Athleten mit vieler Muskelmasse ein hohes BMI haben, weil Muskel dichter als Fett ist. Folglich während BMI eine gute allgemeine Anzeige eines gesunden Körpergewichts sein kann, schlägt neue Forschung vor, dass andere Faktoren betrachtet werden sollten, wenn man den Gesamtwellness einer Person auswertet.

Der Körpermassenindex für Frauen wird gründete auf Gewicht und Höhe berechnet. Es gibt einige BMI Rechner auf dem Netz und durch andere Quellen, die eine Zahl mit einigen einfachen Eingängen wie Höhe, Gewicht und Geschlecht erzeugen. BMI ist jedoch nicht Geschlecht-spezifisch. Es ist wichtig, zu verstehen, dass eine Frau das gleiche BMI wie ein Mann haben kann, aber kann mehr Körperfett haben, da Frauen neigen, mehr Körperfett als Männer zu haben im Allgemeinen. Jedoch ist ein gesunder Körpermassenindex für Frauen der selbe wie für Männer.

In den Kindern und im Teenager beeinflußt Geschlecht eine BMI Berechnung. Die BMI Zahl wird einen Prozentanteil nach Vergleich mit anderen in der gleichen Altersstrecke und -geschlecht zugewiesen. Diese Methode wird für Kinder angewendet, weil Körperfettprozentsätze erheblich ändern können, während sie wachsen. Auch Körperfettprozentsätze unterscheiden sich in den jugendlichen Mädchen und in den Jungen.

Während, einen Körpermassenindex für Frauen zu berechnen ein gutes Maß der Gesamtgesundheit sein kann, sollte es zusammen mit anderen Faktoren betrachtet werden. Eine Frau, deren BMI etwas hoch ist, kann in der ausgezeichneten allgemeinen Gesundheit noch sein, während eine Frau mit einem sehr niedrigen BMI an einem gefährlich niedrigen Gewicht sein kann. Da einige Frauen neigen, niedrige Gewichtziele unrealistisch einzustellen, besessen zu sein ist wichtig, nicht über eine BMI Zahl.

Forschung zeigt, dass andere Körpermaße starke Anzeigen der Gesamtgesundheit sein können, besonders wenn Sie zusammen mit BMI verwendet werden. Ein Beispiel ist Taillengröße. Neue Studien schlagen vor, dass Leute mit einem größeren Taillenumfang an erhöhtem Risiko für die Krankheiten sein können, die auf Korpulenz bezogen werden. Aus diesem Grund können Leute, die ein gesundes Gewicht beibehalten möchten, Gesamtverteilung des Körperfetts zusätzlich gerade zur Menge betrachten müssen.