Was ist eine Cortisol-Diät?

Cortisol ist ein steroid Hormon, das durch die Nebennieren während des Druckes produziert. Überproduktion des Cortisols verbunden ist mit gefährlichen Gesundheitsimplikationen, einschließlich überschüssiges Abdominal- Fett. Eine Cortisoldiät ist folglich eine, die zur niedrigeren Cortisolproduktion im Körper entworfen. Die Absichten solch einer Regierung sind, Druck natürlich zu verringern und Gesamtgesundheit und Wellness zu verbessern. Hochwertige Proteinquellen, niedrig-glycemic Kohlenhydrate, gesunde Fette und frische Obst und Gemüse können ein Teil einer Cortisoldiät sein.

Cortisol unterstützt mit stabilisiertem Blutdruck, entzündlicher Antwort und korrektem Gebrauch der Fette und der Nährstoffe. Wenn Cortisol freigegeben, hilft es dem Körper, auf zu reagieren und mit Trauma und Druck fertig zu werden. Normale Niveaus des Cortisols gelten als vorteilhaft dadurch, dass sie Energie und Metabolismus erhöhen. Die erhöhten Niveaus des Cortisols wegen des chronischen Druckes, können Immunität möglicherweise senken, kognitive Beeinträchtigung verursachen und eine Ungleichheit in den entscheidenden Blutzuckerspiegeln verursachen.

Zu viel Cortisol im Blut ist eine vermutete Ursache des Abdominal- Fettes außerdem. Die “fight oder flight† Druckantwort, die durch Cortisol ausgelöst, veranlaßt fette Zellen, Triglyzeride in den Blutstrom zu verschieben. Obgleich dieses Energie erhöhen soll, erhöhen Leute ihre körperliche Tätigkeit nicht in Erwiderung auf Druck. Die Triglyzeride machen folglich zu unbenutzte Fette, die um das Abdomen vereinbaren.

Eine Cortisoldiät ist wahrscheinlich One-way, in dem das Hormon effektiv gehandhabt werden kann. Hochwertiges Protein z.B. kann helfen, Cortisolproduktion zu verringern. Gemüse, zusätzlich zu den vollständigen Körnern, Nüsse, Sojabohnenöl und Reis, gilt als wertvolle Proteinquellen. Diätetiker empfehlen ungefähr 15 bis 30 Gramm Protein mit jeder Mahlzeit.

Eine andere Nahrungsmittelgruppe, die Cortisolniveaus natürlich senken kann, umfaßt niedrig-glycemic Kohlenhydrate. Wahlen wie Weizenbrot, brauner Reis, süsse Kartoffeln und Bohnen enthalten komplizierte Kohlenhydrate. Diese können Cortisolproduktion drosseln und den Körper mit wichtigen Energiequellen auch versehen. Einige extreme Diäten sind wahrscheinlich, alle Kohlenhydrate auszuschließen, die den Körper möglicherweise schädigen können. Eine Cortisoldiät beseitigt häufig nur einfache Kohlenhydrate wie Milchschokolade, Gebäck und alkoholfreie Getränke.

Gesunde Fette können mehrfache Nutzen für die Gesundheit, einschließlich die entzündungshemmenden und Herz-schützenden Effekte auf den Körper anbieten, während möglicherweise abnehmendes Cortisol. Ölen Fettsäuren Omega-3 von bestimmten Fischen und von Leinsamen, z.B. kann Schwankungen der Druckhormone verhindern. Monounsaturated Fette von den Nüssen und Samen, Eidotter, Olivenöl und Avocados können helfen, Cortisol außerdem zu verringern.

Obst und Gemüse gedacht, um Cortisol und Gewichtgewinn zu bekämpfen. Diese enthalten wesentliche phytonutrients und Vitamine, die auf zahlreiche Arten innerhalb des Körpers arbeiten können. Vitamin C z.B. kann Cortisolproduktion unterdrücken, fördert gesunde immune Funktionen und bekämpft auch freie Radikale. Magnesium, wie im Spinat gefunden, kann helfen, Cortisolniveaus beim Kopfschmerzen und Ermüdung auch verhindern zu regulieren.

Eine Cortisoldiät arbeitet in einigen Fällen nicht nur an der Senkung des Cortisols, aber sie kann Gefühle des Wohls außerdem aufladen. Nahrungsmittel wie eine Schüssel HuhnNudelsuppe, warmes Hafermehl trösten, oder Vanillepudding kann Niveaus des Serotonins erhöhen. Dieses ist ein beruhigendes Hormon, das gedacht, um einen beruhigenden Effekt auf dem Körper zu haben. Milch kann Spannungs- und Mühelosigkeitsangst wegen seines hohen Kalziuminhalts auch beseitigen.