Was ist eine Glute Schinken-Erhöhung?

Die glute Schinkenerhöhung oder GHR, ist eine Verbundübung, die jedes Teil der hinteren Kette, einschließlich die unterere Rückseite, die glutes, die Kniesehnen und die Kälber ausarbeitet. Wenn die Füße gesichert sind, beginnt der Athlet durch liegengesicht unten, normalerweise mit irgendeiner Form des Auffüllens gerade über den Knien. Dann steigt das Verbiegen nur am Knie, an ihm oder an ihr von dieser horizontalen Position auf einem vertikalen. Er senkt sich dann rückseitiger Abstieg in die ursprüngliche horizontale Position.

Während die Bewegung erfordern, die glute Schinken aufwirft, ist ziemlich einfach, ist die Übung ziemlich schwierig, und viele unerfahrenen Athleten finden es schwierig, zuerst durchzuführen. Dieses ist, weil die einzige Verbindung, die sich bewegt, das Knie ist, also heben die hinteren Muskeln fast den gesamten Körper in einem Zug an. Wenn ein Athlet mit dieser Übung kämpft, können er oder sie zwei Sachen tun, um sie einfacher zu bilden. Das erste ist, von einer vertikalen Position und langsam niedriger selbst anzufangen, ohne bis jetzt zu gehen das, zu schwierig Unterstützung wird anzuheben. Eine andere Wahl ist, die Übung auf dem Fußboden durchzuführen und mit einem Push-up anzufangen, Momentum zu erzeugen, um den hinteren Muskeln zu helfen, den Körper in eine vertikale Position anzuheben.

Eine andere Herausforderung der glute Schinkenerhöhungen findet die notwendige Ausrüstung. Die sicherste Weise, sie durchzuführen ist, indem sie eine glute Schinken-Erhöhungbank verwendet. Diese Vorrichtung verriegelt die Füße an der richtigen Stelle und hat eine justierbare Auflage für die Knie. Für Athleten, die nicht Zugang zu einer glute Schinken-Erhöhungbank haben, ist eine natürliche glute Schinkenerhöhung möglich. Dieses bezieht mit ein, irgendeine Form des Auffüllens über dem Knie und des Lassens jemand zu setzen die Füße in place halten. Der Athlet führt dann die Übung durch, gerade wie er oder sie wurden, wenn er eine glute Schinken-Erhöhungbank verwendet wurde. Wenn es keine gibt, die, die Füße zu halten vorhanden sind, kann der Athlet jede mögliche Zahl der behelfsmäßigen Einzelteile verwenden, um sie an der richtigen Stelle zu sichern, aber dieses ist nicht so sicher wie die anderen zwei Wahlen.

Trotz der Schwierigkeiten, die in durchführenglute Schinken mit einbezogen werden, hebt, sie sind eine extrem vorteilhafte Übung an. Sie zielen die unterere Rückseite, die glutes, die Kniesehnen und die Kälber gleichzeitig, also sind sie in der Lage, ein sehr intensives Training in einer einzelnen Übung zur Verfügung zu stellen. Auch sie bilden die Kniesehne an der Hüfte und an der Knieverbindung, die die Muskeln weit mehr als Übungen verstärkt, die nur ein jener Verbindungen zielen, wie Beinwellungen aus. Das Zielen beider Verbindungen verringert das Risiko der Verletzungen, besonders Kniesehnenzüge.

Um diesen Nutzen zu erzielen, ist es zwingend dass der Athlet korrekte Form während der Übung beibehalten. Athleten, die nicht mit der glute Schinkenerhöhung vertraut sind, häufig verbiegen an der Taille beim Bewegen zwischen die horizontalen und vertikalen Positionen. Dieses verringert den Nutzen und kann zu Verletzung führen. Sobald der Athlet die korrekte Form erarbeitet, obwohl, er oder sie anfangen können, Widerstand zu erhöhen, indem er ein Gewicht gegen den Kasten während der Übung hält.