Was ist eine Halbwertzeit?

Eine Halbwertzeit ist die Zeitmenge erfordert für Hälfte einer gegebenen Substanz zum Zerfall. Halbwertzeit wird an den Materialien angewendet, die exponentialen Zerfall erfahren und bedeutet, dass die Rate des Zerfalls direkt zur Menge der Substanz proportional ist und verlangsamt, da die Substanz verbraucht. Halbwertzeit unterscheidet sich weit - es kann einige Sekunden oder Millionen Jahre, abhängig von der Stabilität der Substanz sein. Das Konzept der Halbwertzeit hat Anwendungen weltweit der Wissenschaft.

Halbwertzeit ist immer die selbe für eine gegebene Substanz, bis sie sehr kleine Mengen erreicht. Obwohl die Rate des Zerfalls im Laufe der Zeit verlangsamt, bleibt die Halbwertzeit konstant. Sich vorstellen, dass ein Element eine Halbwertzeit von fünf Minuten, z.B. hat. Wenn wir mit 20 Unzen von ihm anfangen, fünf Minuten später haben wir 10 Unzen, und in anderen fünf Minuten zu bleiben nur 5 Unzen Bleiben. Die Rate des Zerfalls hat von zwei Unzen pro Minute zu einer Unze pro Minute verlangsamt, aber die Halbwertzeit ist bei fünf Minuten konstant.

Halbwertzeit ist möglicherweise im Rahmen der Radioaktivität am bekanntesten. Radioaktive „Elternteil“ Elemente wandeln in Stall oder in die inaktive, „Tochter“ Elemente um und strahlen Strahlung aus, während sie verfallen. Das Kennen des Tochterelements und der Halbwertzeit eines radioaktiven Elements erlaubt einem bis jetzt eine teilweise verfallene Probe folglich, indem es das Verhältnis des Elternteils mit Tochterelement vergleicht. Diese Methode der Datierung ist allgemein verwendet, das Alter der verschiedenen Wesen in unserem Universum, von Fossilien zu Meteorite festzustellen. Karbon-14, ein radioaktives Element, das in lebenden Materialien auf Masse vorhanden ist, fängt an, zum Zeitpunkt des Todes zu verfallen und kann benutzte sobald-lebenmaterialien wie Knochen und Holz bis jetzt sein.

Halbwertzeit ist auch in der Biologie wichtig, in der sie die Zeitmenge anzeigt, in der Hälfte einer gegebenen Substanz durch den Körper umgewandelt und/oder beseitigt wird. In diesem Sinne wird Halbwertzeit in der Pharmakologie verwendet, um passende Dosierungmengen und -abstände festzustellen. Sie kann in der Toxikologie auch angewendet werden, um die Effekte der Giftstoffe im Körper im Laufe der Zeit festzustellen.

fahrenteile des Rennens aufwenden. Viele Athleten beschäftigen einen Trainer, um ihnen zu helfen, für dieses prestigevolle Ereignis auszubilden.

Mehr als 1.800 triathletes konkurrieren normalerweise im Schluss. Die durchschnittliche Zeit, alle drei Ereignisse auf dem Kurs abzuschließen ist sechs Stunden und fünf Minuten. Der Sieger des Kurses gewinnt ein prize Paket wert $100.000. Athleten müssen mindestens 18 Jahre alt sein hereinzukommen.