Was ist eine Herz-Chirurgie-Diät?

Eine Herzchirurgiediät ist eine Art Nahrungplan entworfen, um Einzelpersonen zu helfen, zurückzugewinnen, nachdem sie die chirurgischen Verfahren durchgemacht hat, die das Herz mit einbeziehen. Diese Diäten normalerweise schränken Natriumeinlaß ein und versuchen, Einnahme der Fette und der verarbeiteten Kohlenhydrate zu senken. Eine Herzchirurgiediät ist normalerweise in den natürlichen Fasern und niedrig im Cholesterin hoch. In einigen Fällen wenn Gewichtverlust notwendig ist, können diese Diäten Gesamtkalorieverbrauch auch einschränken.

Die Gesamtgesundheit einer geduldigen folgenden Chirurgie beeinflußt häufig seine diätetischen Anforderungen. Bedingungen wie Diabetes erfordern Beschränkung des raffinierten Zuckers und der Kohlenhydrate. Wasserzurückhalten ist häufig ein Problem beide vor und nach Chirurgie, so schränken die meisten Herzchirurgiediäten Salz und Natrium ein. Natriumbeschränkung geht normalerweise über das Beseitigen oder die Verringerung des Salzeinlasses hinaus. Viele sind gefrorenes und verarbeitetes Nahrungsmittelgebrauchnatrium im Bewahrungprozeß, also frischen Nahrungsmittel eine bessere Wahl.

Nach Chirurgie entwirft ein Ernährungssachversta5ndiger gewöhnlich eine Herzchirurgiediät, die spezifisch für den Patienten bestimmt ist. Zwar können die Diäten in Kalorieverbrauch ausgedrückt groß sich unterscheiden, sie mit.einschließen gewöhnlich frische Obst und Gemüse, hohe Faserbrote und -imbisse und mageres Fleisch wie Truthahn und Fische. Postoperative Patienten nehmen häufig Medikationen, die Verstopfung verursachen können, die ist, warum Faser solch ein wesentlicher Bestandteil der postoperativen Nahrung sein kann.

Zusätzlich zur Verstopfung können einige postoperative Medikationen Übelkeit auch verursachen. Aus diesem Grund regt eine Herzchirurgiediät häufig essende Gewohnheiten an, die helfen können, Magenumkippen zu verhindern. Eher als, drei große Mahlzeiten pro Tag essend, empfiehlt sich eine Herzchirurgiediät häufig, einige kleine oder mittelgrosse Mahlzeiten während des gesamten Tages zu essen. Die Idee ist, dass kleinere Mahlzeiten helfen, zu verhindern, dass der Magen über voll wird, das helfen kann, Übelkeit zu verhindern.

Der Anspruch vieler Modeerscheinungdiäten, zum das Resultat der medizinisch empfohlenen Herzchirurgie zu sein nährt, und eins von den populärsten ist eine Diät, die die heilige Herz-Diät genannt wird. Diese Diät besteht fast völlig aus Suppe, und Fürsprecher behaupten, dass Ernährungssachversta5ndiger am heiliges Herz-Erinnerungskrankenhaus den Herzpatienten die Diät als Weise des Verlierens des Gewichts vor Chirurgie geben. Diese Diät soll eine verhältnismäßig große Menge Gewichtverlust an nur sieben Tagen erzeugen. Trotz der Ansprüche, dass die Diät Doktor-empfohlen wird, betrachten die meisten medizinischen Fachleute die Kalorie der Diät auch einschränkend und zu niedrig in der Faser. Die, die Herzchirurgie durchmachen werden, sollten mit ihren Ärzten über ihre Nahrungnotwendigkeiten beide vor und nach Chirurgie sprechen.