Was ist eine Kasten-Presse?

Eine Kastenpresse ist jede Verbundweightliftingübung, die den Athleten erfordert, seine oder Arme zu benutzen, um Gewicht weg von seinem Kasten zu drücken. Diese Arten von Übungen fördern die Kasten-, Schulter- und Tricepsmuskeln und sind am Kern der meisten Kastengebäude Regierungen. Bankpressen sind die allgemeinste Art der Kastenpresse, aber es gibt viele Veränderungen, die von der vorhandenen Ausrüstung abhängen und die Besonderenotwendigkeiten und die Fähigkeiten des Athleten.

Unabhängig davon die Veränderung ausübt alle Kastenpresse Anteil die gleiche grundlegende Bewegung de. Der Athlet anfängt, indem er das Gewicht und mit seinen oder Armen hält, die am Winkelstück verbogen, bis die Hände mit dem Kasten waagerecht ausgerichtet sind. Dann in einer glatten und kontrollierten Bewegung, drücken er oder sie das Gewicht weg von dem Kasten, bis die Arme vollständig gerade sind. Dann zurückbringen er oder sie langsam die Arme zu ihrer Ausgangsstellung.

Die erste Variable, die verschiedene Formen der Kastenpresseübungen unterscheidet, ist die Mittel des Widerstands. Athleten können diese Übungen using verschiedene freie Gewichte, wie Barbells oder Dumbbells durchführen. Diese neigen, eine grössere Strecke der Bewegung als die meisten Maschinen zuzulassen und ein besseres Training für die Ausgleichermuskeln folglich zur Verfügung zu stellen. Kastenpressen mit freien Gewichten erfordern den Athleten, das Gewicht direkt über seinem oder Körper zu halten, also können freie Gewichte gefährlich sein, wenn ein Aufklärer nicht vorhanden ist.

Eine andere Wahl ist, damit der Athlet ein der vielen Vielzahl der Gewichtmaschinen verwendet, um Kastenpressen durchzuführen. Viele dieser Maschinen zulassen nicht die gleiche Strecke der Bewegung wie frei Gewichte i, aber die Maschine lässt das Gewicht nicht auf den Athleten fallen und so beseitigt die Notwendigkeit an einem Aufklärer. Es gibt einige Maschinen, wie Kabelkasten-Pressemaschinen, die eine große Auswahl der Bewegung zulassen. Diese Maschinen erlauben häufig dem Athleten, eine vertikale Kastenpresse oben zu sitzen und durchzuführen, weil Widerstand mit einem Riemenscheibensystem eher als Schwerkraft verursacht.

Eine zweite wichtige Variable in den Kastenpresseübungen ist die Art und der Winkel der Unterstützung. Die meisten Kastenpressen mit.einbeziehen irgendeine Art Gewichtbank ndeine, und diese Übungen sind alle eine Form der Bankpresse. Der Winkel der Bank hinsichtlich des Bodens und der Bewegung des Gewichts feststellt die Art der Kastenpresse und seines Nutzens nes. Eine Abdachungsbank zum Beispiel aufwirft den Winkel des Athleten damit, wenn er oder sie das Gewicht weg von seinem oder Kasten, die Armbewegung schräg irgendwo zwischen der einer Standardkastenpresse und der Militärpresse bedrängen. Dieses setzt mehr Druck auf den oberen Teil des Kastens und gibt ihm ein intensiveres Training.

Es gibt viele Veränderungen der Kastenpressen, die keine Bank überhaupt benutzen. Einige vertikale Kastenpresseübungen, die Kabel benutzen, erfordern keine Unterstützung; der Athlet benutzt die Beine und den Körper, um zu befestigen und die notwendige Hebelkraft für die Übung zur Verfügung zu stellen. Andere Veränderungen mit.einbeziehen andere, das Oberleder auf eine Balancenkugel zurück zu setzen in die Füße auf dem Fußboden, um Stabilität zur Verfügung zu stellen.