Was ist eine Tai-Chi-Klinge?

Eine tai-Chiklinge ist ein langes, teilweise geschärftes Blatt, das benutzt wird, um Balance zu fördern und bei der Durchführung der langsamen Haltungen von tai-Chieignung zu zieren, trainiert. Ursprünglich ist eine Waffe, als sie in den alten Zeiten hergestellt wurde, die tai-Chiklinge meistens eine zeitgenössische Stütze geworden, da modernes tai-Chi Harmonie über Kriegsführung hervorhebt. Zwecks schnell verschoben zu werden, ist eine tai-Chiklinge gewöhnlich leicht und wiegt zwischen 1 und 2 lbs. (0.45 bis 0.91 Kilogramm).

Diese chinesischen Klingen existieren in zwei Hauptarten, beide, die nach zwei populären Formen tai-Chi genannt werden: die taiji jian Klinge und die tai dao Klinge. Die taiji jian Klinge ist ein vollständig gerades Blatt mit Schneiden auf beiden Seiten; dieses ist die allgemeinste Klingeart und wird in den mehrfachen Formen von tai-Chi verwendet. Demgegenüber wird die tai dao Klinge etwas gekurvt und erweitert. Das ehemalige wird für das Erstechen und das Zerhacken gebildet, während das letzte gebogene Blatt für das schnelle Schneiden in Handarbeit gemacht wurde. Eine dritte Art tai-Chiklinge wird hauptsächlich für Kampfkunstkonkurrenz benutzt. Die wushu Klinge ist viel Feuerzeug und bewegt sich schneller als die andere zwei Vielzahl, weil sie vom Chrom gebildet wird.

Während Chrom das wushu enthält, werden die meisten tai-Chiklingen vom Stahl hergestellt. Edelstahl ist das typischste Material, obgleich high-carbon Stahl an seiner Flexibilität bevorzugtes liegt. Einige tai-Chiklingen werden vom Aluminium hergestellt. Trainingsklingen sind entweder bildeten vom Hartholz oder vom stumpfen, unsharpened Stahl, um Anfänger vor dem Fallenlassen des Instrumentes und dem Schnitt zu schützen.

Das Blatt einer tai-Chiklinge dehnt zwischen 29 und 41 Zoll lang (73.7 cm bis 78.7 cm) aus und stellt eine Klinge mit einer Gesamtlänge von zwischen 37 und 40 Zoll her (94 cm bis 101.6 cm). Im Allgemeinen nur das abschließende Drittel dieser Länge wird geschärft. Diese langatmigen Waffen können häufig gefaltet werden oder zurückgezogen werden, in einer Scheide bequem getragen zu werden, die an der Taille mittels eines Riemenclips hängt.

Andere Teile der Klinge umfassen den Handgriff, alias den Griff, den Handschutz und die Spitze, der im Allgemeinen eine Diamantform eingeschnitten wird. Der Handgriff hat normalerweise ein Loch, zum einer Troddel unterzubringen; diese Troddel ist nicht nur eine Weise, Konkurrenten im Wettbewerb abzulenken, aber sie führt auch in der Praxis, um zu bestätigen, ob der Praktiker Maßnahmen richtig mit der korrekten Balance trifft. Eine unausgeglichene Bewegung ergibt die Troddel, die um den Arm oder die Klinge selbst verwirrt erhält.

Die zwei wichtigsten Facetten der Klinge sind sein Gewicht und sein Punkt der Balance. Der Punkt der Balance, die im Allgemeinen ein Blattpunkt gerade einige Zoll vom Handschutz ist, bezeichnet den spezifischen Platz, in dem die Waffe gehalten werden muss, damit sein Gewicht gleichmäßig und zu festigen verteilt wird. Das Kennen dieses Punktes kann einem tai-Chipraktiker erlauben, das Instrument für das Balancieren zu manipulieren und Manöver auszutauschen.