Was ist eine Thiamin-Einspritzung?

Eine Thiamineinspritzung ist eine Methode der Ausführung des Vitamins B1. Thiamin ist in den Mundergänzungen vorhanden, aber eine Einspritzung kann vorgeschrieben sein, als eine Mundmethode unzulänglich oder für Behandlung nicht angebracht sein. Sie eingespritzt in eine Ader oder in einen Muskel er, und Rötung, Schwellen oder Unannehmlichkeit können am Aufstellungsort der Einspritzung auftreten; andere Nebenwirkungen umfassen das Schwitzen, Schwäche und Übelkeit. Eine Thiamineinspritzung ist verhältnismäßig sicher, aber, wenn es irgendein Misstrauen einer Überdosis gibt, sollte eine Person mit einer Unfallstation- oder Gift-Zentrale sofort in Verbindung treten. Allergien zum Vitamin B1 sind selten, vor der Anwendung einer Thiamineinspritzung aber jeder möglicher Patient mit einer bekannten Allergie zu den Vitaminen im b-Komplex sollte ihren Doktor mitteilen.

Die Frequenz und die Dosierung der Einspritzungen überlassen die vorschreibenden Diskretion des Doktors, aber ein typischer Patient kann erwarten, eine Thiamineinspritzung pro Tag durchzuführen dreimal. Eine täglich empfohlene Dosierung in den Vereinigten Staaten (US) für Jugendliche und Erwachsene kann zwischen .8 mg und mg 1.5, abhängig von dem Geschlecht, dem Alter und dem Gewicht des Patienten erstrecken. Verschiedene Länder haben unterschiedliche Empfehlungen für tägliche Dosierung des Maximums.

Nicht menschliche Tiere können Thiaminmängel haben, und Einspritzungen sind im Allgemeinen die bevorzugte Behandlungsmethode. Dosierungen für große Tiere, wie Kühe, können wie mg 1.000 über einen zweitägigen Zeitraum so groß sein. Passende Behandlung für ein Tier sollte von einem Tierarzt gewöhnlich festgestellt werden.

Vitamin B1 ist in vielen Nahrungsmittelquellen leicht verfügbar, also fordert ein Mensch, der eine gesunde Diät isst, gewöhnlich keine Thiaminergänzungen. Es gibt jedoch Bedingungen, die die Notwendigkeit des Körpers am Vitamin B1 erhöhen. Die Patienten, die unter Leberkrankheit, Bränden, Alkoholismus oder ununterbrochenem Druck leiden, können einen Thiaminmangel haben. Viele Krankheiten und Verfahren, die gastro-intestinale Funktionen hemmen, können Thiaminmängel ergeben.

Unzulängliches Thiamin kann zu den ernsten Bedingungen, wie Beriberi- oder Wernickesenzephalopathie entwickeln. Die Ursachen der Mängel des Vitamins B1 sind zahlreich, aber der Mangel selbst bestimmt leicht mit einer Blutprobe. Viele Male, können diese Gefahren vorausgesagt werden und Thiamin kann im Voraus vorgeschrieben werden.

Thiamin ist im Wasser löslich und kann zu Hause mischen erfordern. Es ist wichtig für eine Person, des vorschreibenden den Anweisungen und allen möglichen Richtungen auf den Aufkleber des Vitamins oder dem Verpacken Arztes zu folgen. Wenn im Zweifel, sollte eine Person einen Arzt für Erklärung anrufen. Im Allgemeinen sollte Thiamin, weg von Licht und Wärmequellen bei Zimmertemperatur gespeichert werden. Alle mögliche Nadeln oder Spritzen, die für Einspritzung benutzt, sollten in einen harten Behälter sofort weggeworfen werden, und eine saubere Nadel sollte für jede Einspritzung benutzt werden.