Was ist eine Vegan-leicht fetthaltige Diät?

Eine leicht fetthaltige Diät des Vegan kombiniert die Grundregeln der nicht tierischen Ursprungsdiäten und der Vermeidung der fettreichen Nahrungsmittel und der Zusätze. Sie ist für Gewichtverlust und Art zu handhaben - Diabetes 2 häufig benutzt. Zwar ziemlich einschränkend in, welchen ausgedrückt Arten der Nahrung erlaubt, hat eine leicht fetthaltige Diät des Vegan häufig den Vorteil der Vermeidung von Kalorie zählend und den Diätetiker wünschen ihn oder sie soviel wie essen lassend. Diese Diäten sind wichtig, sorgfältig zu handhaben, zwecks zu garantieren dass der Diätetiker gesunde Mengen Vitamine und Mineralien erhält.

Leicht fetthaltige Vegandiäten neigen, auf Nahrungsmitteln und Körnern schwer zu beruhen, die von den Anlagen kommen. Unter den Sachen, die ein Diätetiker essen kann, sind alle Obst und Gemüse, Getreidekörner und Sojabohnenölprodukte. Die vermieden zu werden Nahrungsmittel einschließen alle Arten Fleisch und Molkerei, Honig, Gelatine, Eier und Fische nd. Auf einer traditionellen Vegandiät verwendet gesunde Öle wie Olive und canola frei, aber leicht fetthaltige Diätetiker können diese Produkte, sowie andere fettreiche Nahrungsmittel wie Nussbutter streng einschränken müssen. Eine leicht fetthaltige Diät des Vegan kann den Gebrauch des verarbeiteten Zuckers auch einschränken oder verbieten, besonders wenn der Diätetiker zuckerkrank ist.

Um gute Gesundheit sicherzustellen, müssen vorsichtige Wahlen innerhalb der vorhandenen Nahrungsmittelwahlen getroffen werden um ausreichende Nahrung sicherzustellen. Dieses kann das Wählen der vollständigen Kornbrote und -getreide für ihren überlegenen Faserinhalt einschließen, Lose rohes, Frischgemüse und Früchte essen, um die höchsten Mineral- und Vitaminniveaus zu erhalten, und die Diät mit einem Vegan multivitamin ergänzen.

Da verarbeitete und verpackte Nahrungsmittel die meisten nicht an den Zusätzen und an den NichtVeganprodukten die Erlaubnis gehabtes liegen, kann das Folgen einer leicht fetthaltigen Diät des Vegan mehr Zeit für Lebensmittelzubereitung erfordern. Lebensmittelgeschäfteinkaufengewohnheiten können ändern müssen, um der Notwendigkeit an den sehr frischen Obst und Gemüse an anzupassen, und können während der Zeiten des Jahres schwierig sein, als Erzeugnisvorwähler begrenzt ist. Da viele Vegandiäten den Gebrauch von biologischen Lebensmitteln betonen, können Lebensmittelgeschäftrechnungen ein wenig höher auch sein.

Leute können beschließen, einer leicht fetthaltigen Diät des Vegan aus einigen Gründen zu folgen. Die Beseitigung der Fette, des Zuckers und der verarbeiteten Nahrungsmittel von der Diät betrachtet von vielen Diätexperten wie eine der besten Weisen, Gewicht zu verlieren. Einige können in Richtung zur Diät aus einer Abneigung für Tierprodukte und einem Wunsch heraus gezeichnet werden, auf eine Art zu essen, die nachteilig keine Tiere schädigt. Einige medizinische Studien gezeigt auch eine starke Wechselbeziehung zwischen einer leicht fetthaltigen Diät des Vegan und einer Verkleinerung in der Notwendigkeit an der Medikation in der Art - 2 Diabetespatienten. Vor dem Versuch dieser Art der Diät zuckerkranke Patienten können mit ihren Doktoren beraten wünschen, da sie natürliche Insulin- und Cholesterinniveaus ändern kann.