Was ist eine Wechseljahr-Diät?

Die abnehmenden Oestrogen- und Progesteronniveaus, die den Anfang der Wechseljahre begleiten, können mit ihnen einige unerwünschte Symptome, wie gesenkte Knochendichte, heiße Blitze und Stimmungsschwingen holen. Zusätzlich stellen Wechseljahresfrauen ein erhöhtes Risiko der Herzkrankheit und eine Tendenz für Gewichtgewinn gegenüber. Glücklicherweise kann das Essen einer ernährungsmäßig ausgewogenen Diät die Schwierigkeit von vielen dieser Symptome vermindern. Die beste Wechseljahrdiät ist eine, die viel des Kalziums aber nur begrenzte Mengen Koffein, Spiritus und gesättigte Fette enthält. Weiter sollte eine gute Wechseljahrdiät um die heart-healthy, ausweiden-sprengenden vollständigen Körner, Gemüse und die Früchte aufgebaut werden.

Eins der ernstesten Symptome der abnehmenden Oestrogenniveaus ist die Senkung der Knochendichte, die zur Osteoporose sich entwickeln kann. So ist eine gute Wechseljahrdiät im Knochen-Verstärkung Kalzium hoch und Vitamin D. tatsächlich, Frauen über dem Alter von 50 sollte darauf abzielen, 1.200 Milligramme Kalzium jeden Tag und 400 IU des Vitamins D. einzulassen. Diese Maße übersetzen zu ungefähr zwei bis vier Umhüllungen der Kalzium- und des Vitaminsc$d-reichen Nahrungsmittel wie leicht fetthaltige Milch oder Joghurt, Brokkoli oder knöcherne Fische. Die mit einer Molkereiintoleranz können möchten tägliches, Vitamin D und Kalziumergänzungen zu nehmen erwägen.

Eine gute Wechseljahrdiät kann das Vorkommen der unbequemen heißen Blitze auch verringern. Häufig werden heiße Blitze durch bestimmte Getränke oder Nahrungsmittel ausgelöst. Folglich können Frauen, die für diese unangenehmen Episoden anfällig sind, möchten allgemeine Auslöser wie Koffein, Spiritus und würzige Nahrung begrenzen oder sogar vermeiden.

Einige Wechseljahresfrauen erfahren das Stimmungsschwingen, das an durch hormonale Fluktuationen geholt wird. Das Aufwerfen der body’ S Niveaus des chemischen Serotonins kann helfen, diese emotionalen Höhen und Tiefen zu verbannen, indem es die Stimmung reguliert. Forscher glauben, dass Verbrauch der Kohlenhydrate - der Zucker fand in den stärkehaltigen Nahrungsmitteln wie Brot, Teigwaren und Reis - herauf die body’s Serotoninniveaus fahren kann. Es sollte gemerkt werden jedoch dass in hohem Grade raffinierte Kohlenhydrate, wie die in vielen gebackenen Waren und in Süßigkeiten, im Nährwert niedrig sind und zum Gewichtgewinn beitragen können. Folglich sollte eine gute Wechseljahrdiät in den Vollkornkohlenhydraten hoch sein.

Schließlich stellen viele Wechseljahresfrauen ein erhöhtes Risiko des Herzkrankheit- und -gewichtgewinnes gegenüber. Beide Risiken können bekämpft werden, indem man an einer Diät, die bei der Arterie-Verstopfung niedrig ist, Kalorie-beladene gesättigte Fette festhält. Zusätzlich können Frauen für ihre Herzen gleichzeitig sich interessieren und um ihre Taillen sich kümmern, indem sie Faser-reiche vollständige Körner, Gemüse und Früchte der Fokus ihrer Diäten bilden. Das Essen von viel dieser Nahrungsmittel hilft Frauen nicht nur, Cholesterin zu handhaben und eine Vielzahl der Nährstoffe zu erhalten, aber fördert auch ein Gefühl von Fülle und so entmutigt das Zu viel essen.