Was ist hydrolysiertes Molkeprotein?

Ein guter Nahrungplan ist einer, der auf einer gut ausgewogenen Diät des Proteins, der Kohlenhydrate, der Vitamine und der Mineralien basiert. Viele zusätzlichen Proteinerschütterungen und -stäbe des Athletengebrauches für zusätzlichen täglichen Proteinverbrauch. Hydrolysiertes Molkeprotein ist eine Form des Proteins, das verarbeitet worden, indem man die Proteinketten in kleinere Segmente brach und bildet ihn einfacher, damit Menschen verdauen. Dieser Hydrolyseprozeß lässt das Protein im menschlichen Körper schneller aufsaugen, weil er in einer vorverdauten Form ist.

Proteinergänzungen geworden für viele Leistungsathleten in den letzten Dekaden populär. Diese Proteinpuder und zusätzlichen Energiestäbe sind als Mittel der Erhöhung des grundlegenden skelettartigen Muskels weithin bekannt. Eine gesunde Diät des Proteins, der Kohlenhydrate und der Fette mit Vitaminen produziert im Allgemeinen bedeutende Leistungsgewinne in jedem möglichem Athleten.

Heute gibt es viele zusätzlichen Formen der vorhandenen Proteine. Diese mit.einschließen Proteine von den Anlagen, von den Eiern und von der Molke. Molkeprotein kommt in drei grundlegende Formen, die konzentriert, hydrolysiert, und in Isolat. Jede Form des Proteins hat spezifische Hebeneigenschaften, die feststellen, wie lang das Protein zum Prozess durch das Verdauungssystem nimmt.

Eine der stärksten Formen des Molkeproteins ist hydrolysiertes Molkeprotein. Diese Art des Proteins mischt gut mit den meisten Flüssigkeiten und ist schnell verdaulich. Das hydrolysierte Molkeprotein ist gewöhnlich teurere dann Standardproteinergänzungen, weil es für schnellere Verdauung verarbeitet worden.

Hydrolysiertes Molkeprotein hat einen bitteren Geschmack. Dieses ist, weil der Prozess für das Brechen des Proteins in kleinere verdauliche Partikel ein bitteres Aroma im Proteinpuder produziert. Die meisten Einzelhändler begrenzen den Prozentsatz des hydrolysierten Proteins in der Gesamtmenge wegen der Unkosten im Prozess und im unpopulären Aroma, das er produziert.

Diese Art der Molke ist die schnellste verdauliche Quelle des Molkeproteins vorhanden. Wegen der schnellen Absorptionseigenschaften ist es eine ausgezeichnete Form sofort nach einem Training zu verwenden des Proteins. Wenn sie verbraucht, überbrücken die kleineren Proteinaminosäuren den Mageneinnahmeprozeß und aufgesogen in den kleinen Darm en. Dieser stromlinienförmige Prozess verursacht ein schnelleres Heben des Proteins und der Aminosäuren in den menschlichen Körper, der die Gelegenheit der Erzeugung mehr mageren Muskels hat.

Die hydrolysierten Proteinergänzungen kommen in eine Zusammenstellung der Aromen, die anderen Molkeproteinen ähnlich sind. Gewöhnlich sind Molkeproteine in der Vanille, in der Schokolade und in der Erdbeere vorhanden. Das hydrolysierte Molkeprotein ist im Geschmack wegen der bitteren Art des Prozesses fetter. Diese Produkte produziert nur aus Milch, da es keine Sojabohnenölversionen des hydrolysierten Proteins gibt.