Was ist Öl des Oreganos?

Da Sie schätzen konnten, ist Öl des Oreganos ein wesentliches Öl, das aus den Blättern des Oreganos heraus, ein Kraut zusammengedrückt. Öl des Oreganos war als Haupthilfsmittel für alles vom Fuß des Athleten zur Grippe langgehalten. Vor kurzem geleitet Gesundheitsforscher einige Studien, die diesen Auszug zeigen, um die antibakteriellen, pilzbefallverhütenden, antiparasitischen und entzündungshemmenden Eigenschaften in der Tat zu haben. Mehr Forschung kann dieses einfache Öl prüfen ein organischer Kämpfer, um allgemeine Infektion wie Escherichia Coli und Salmonellen zu kämpfen.

Da Öl des Oreganos angekündigt worden, während ein natürliches, homöopathisches heilendes, es normalerweise mit organischen Mitteln abgeleitet. Die Blätter des Krauts erfasst vom wilden Oregano Origanum vulgare. Es wächst gut in den Mittelmeerklimata wie Griechenland, und erhält während der blühenden Jahreszeit besonders stark. Dann betätigt das Öl, indem man die Blätter, eher als using Lösungsmittel im Prozess zerquetscht. Öl des Oreganos als wesentliches Öl sollte nicht mit dem Oregano verwechselt werden, das während ein kochendes Gewürz benutzt.

Öl des Oreganos sollte immer vor Gebrauch verdünnt werden. Reines Öl des Oreganos abgefüllt in unterschiedlichen Stärken, und gemischt normalerweise mit einem anderen Öl, wie Olivenöl. Abhängig von der Konzentration ist die empfohlene Dosierung höchstens einige Tropfen, die der Flüssigkeit, wie Saft verdünnt. Verdünntes Öl kann als aktuelle Behandlung auch benutzt werden, obgleich einige Leute für sie empfindlich sein können. Es enthält viele Vitamine und Mineralien, wie Magnesium, Zink, Eisen, Kalzium, Mangan, Kupfer, Kalium, Niacin und Beta-Carotin, ein wichtiges Antioxydant.

Die Aktivsubstanzen dieses Kräuteröls sind carvacrol und thymol; einige Forscher, dass jedes mögliches Öl des Oreganos carvacrol als sein Primärbestandteil haben sollte. Die, die Öl der Wirksamkeit des Oreganos in aufladenimmunität studieren, annehmen n, dass diese die Chemikalien sind, die für seinen Schutz verantwortlich sind. leiteten Georgetown-Universität und die Universität von Tennessee Studien, die feststellten, dass Öl des Oreganos eine pharmakologisch leistungsfähige Substanz ist. Es kann wie traditionelle Dosen der Antibiotika, wie Penicillin so wirkungsvoll sein. Dosen des Öls können in Behandlungen für Salmonellen, Staphylokokke, Escherichia Coli und Pseudomonas bald enthalten werden.

Es kann erstaunlich scheinen, dass eine Behandlung, die von einem allgemeinen Kraut gebildet, in der Lage sein, mit einem starken Antibiotikum wie Penicillin zu konkurrieren. Dieses liegt am Drogewiderstand überwiegend. Wenn Mikroben routinemäßig der gleichen Medizin ausgesetzt, anfangen sie e, Weisen zu entwickeln, sie immuner zu bilden gegen, was sie für einen Feind halten. Im Laufe der Zeit besonders mit dem Überfluss an den antibiotischen Verordnungen, können die Mikroben nicht durch normale Dosen weggewischt werden. Jedoch entwickeln sie nicht Drogewiderstand zu den nondrugs, wie Öl des Oreganos.

So weit zurückziehen, wie altes Griechenland, Leute die zerquetschten Blätter des Oreganos benutzten, um Nahrung vom Verderben zu halten, juckende Hautausschläge zu erleichtern, Husten zu behandeln und das Schwellen einer Zahnschmerzen zu senken. Der Grieche, der sogar das Kraut „oreganos,“ Bedeutung ist es genannt, eine Freude der Berge, weil es so geschmackvoll und vorteilhaft war. Die medizinische Gemeinschaft ist auf seiner Weise, ihren unbegründeten Glauben zu validieren.