Was ist sensorischer Entzug?

Sensorischer Entzug ist der absichtliche Abbau der Anregungen, die eine oder alle fünf menschlichen Richtungen beeinflussen. Häufig verwendet in der Alternativmedizin als Form des Entspannung und der Meditation, ist sensorischer Entzug auch wie eine Form der Befragung und der Folterung verwendet worden. Sensorischer Entzug und seine Effekte sind von den zahlreichen Wissenschaftlern studiert worden und debattiert worden, aber kein medizinischer oder wissenschaftlicher Nutzen ist schon bestätigt worden. In seiner einfachsten Form kann sensorischer Entzug eine Augenbinde über den someone’s Augen bloß binden und die Richtung des Anblicks unbrauchbar machen. Jedoch als Form des Entspannung, der Meditation oder sogar des Gebets, tritt sensorischer Entzug normalerweise in einem sensorischen Entzugbehälter oder im Lokalisierungsbehälter auf.

Der Lokalisierungsbehälter oder der eingeschränkte Klimaanregung-Therapie- (REST)Behälter, wurden von John Lilly in 1954 als Weise, die Effekte des sensorischen Entzugs zu prüfen erfunden. Innerhalb eines Lokalisierungsbehälters schwimmt eine Person in Salzwasser, das die gleiche Temperatur ist, die die Haut zwecks die Haut das Gefühl von heißem oder von kaltem berauben. Der Behälter ist normalerweise ohne Licht und verringert die Richtung des Anblicks, und ist häufig außerdem schalldicht. Der Geruchssinn wird häufig in den sensorischen Entzugbehältern durch das Beseitigen des Gebrauches von Chemikalien mit Gerüchen, wie Chlor, das Wasser zu behandeln verringert.

Ähnliche Art Räume werden auch im sensorischen Entzug für das Meditation- und Alternativheilen benutzt. Ein sensorischer Entzugraum kann Anblick, Ton und Geruch beseitigen. Der Zeitraum des sensorischen Entzugs in einem Behälter oder in einem Raum letzten Mai bis zu einer Stunde in einem typischen Lernabschnitt.

Debatte vieler Wissenschaftler, ob sensorischer Entzug eine Person zum Punkt des Erzielens der gleichen Resultate wie Hypnose sich entspannen kann. Jedoch wird es geglaubt, dass lange Zeitspannen des sensorischen Entzugs Tiefstand, Halluzinationen und strenge Angst ergeben können. Diese Effekte sind, was sensorischen Entzug als Form der Folterung festsetzen, obwohl nicht man durch jede mögliche zivilisierte Regierung verzieh.