Was laufen lassen die besten Spitzen für Winter?

Wenn die Temperatur fällt und der Schnee beginnt zu fallen, kann das Anstreben einen im Freiendurchlauf wie eine gefährliche Aussicht scheinen. WinterWetterbedingungen können den ungebildeten Läufer setzen, der für Hypothermie, Frostbeule, die Atmungsschmerz und die Fälle gefährdet ist. Mit gerade einigen Sicherungsmaßnahmevorbeugungsmaßnahmen jedoch kann der Läufer viel der Gefahr aus Winterbetrieb heraus nehmen. Einige der laufenden Sicherheitsmaßnahmen des nützlichsten Winters ankleiden strategisch, stabilisierte Atmung, und halten bewusst Fallrisiken auf den Straßen.

Zwei der größten Risiken des Winterbetriebs sind Hypothermie oder streng niedrige Körpertemperatur und Frostbeule oder Einfrieren der Haut. In den Extremfällen können diese Bedingungen zur Amputierung von einen oder mehreren Extremität und sogar Tod führen. Strategische Behandlung ist eine des besten Schutzes gegen diese Gefahren.

Feuchtigkeit auf der Haut, ob vom Schweiß oder von fallendem Schnee, kann die Körpertemperatur veranlassen, auf gefährliche Niveaus abzufallen. So sollte eine laufende Ausstattung des guten Winters sorgfältig ausgesuchte Schichten mit.einbeziehen, die die Elemente abhalten, während das Zeichnen weg von der Haut schwitzte. Dieses kann eine wasserdichte Jacke mit.einschließen, die über einer long-sleeved athletischen Oberseite getragen, die besonders entworfen, um Schweiß weg von der Haut zu verschieben. Als die runner’s Körper-Temperaturaufstiege kann er möchte die Jacke vorübergehend entfernen, um zu schwitzen zu verringern.

Die Haut zu halten bedeckt ist eins der besten Verteidigung gegen Frostbeule. Hüte, Handschuhe und warme Socken - mit Fähigkeiten ideal schwitzen-wicking - sind folglich zum Winterbetrieb wesentlich. An den kältesten Tagen sollte der Läufer mach's gut, um sein gesamtes Gesicht zu bedecken, indem er eine Sturmhaube und einen Schal- oder Ansatztrichter trägt.

Atmungsunannehmlichkeit ist ein anderes Risiko des Winterbetriebs. Sie auftritt, wenn extrem Kaltluft die Atemwege trocknet n und bildet die Atmung schmerzlich. Da diese Bedingung neigt zu verschlechtern, während die Atmung schneller wird, sollten Winterläufer die schwere, Atmung zu vermeiden erwägen, indem sie die kurzen, schnellen Durchläufe für lang, die langsame handeln.

Nasse oder eisige Fahrbahnen oder Spuren sind eine andere allgemeine Gefahr des Winterbetriebs. Fälle auf diese glatten Oberflächen können zu Soreness, das Quetschen, die Verstauchungen oder sogar die gebrochenen Knochen führen. Leider hat der Läufer wenig Steuerung über den Zuständen der Straßen und schleppt in seinem Bereich. Er kann seinen laufenden Weg jedoch steuern, indem er voran plant. Da die meisten US-Dörfer und Stadt das städtische Snowplowing und das Salzen während der Wintermonate zur Verfügung stellen, können Läufer es am sichersten finden, lokale Straßen anstelle von den landwirtschaftlichen oder privaten Spuren zu wählen, die möglicherweise nicht während in der Winterzeit interessiert werden können.