Was sind Antioxidansmineralien?

Antioxidansmineralien sind Mineralien, die die Fähigkeit haben, freie Radikale vom Körper zu neutralisieren und zu beseitigen. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die Kettenreaktionen ausl5osen und Schaden und sogar Tod in den gesunden Zellen verursachen können. Die Tätigkeiten der Antioxydantien in der Lage sind, diese Kettenreaktionen einzustellen, um weiteren Schaden zu verhindern. Einige der allgemein bekannten Antioxidansmineralien sind die Spurenmineralien Selen, Zink und Kupfer, das der Körper nur in den sehr kleinen Mengen fordert. Diese und andere Antioxidansmineralien können von vielen Nahrungsmitteln sowie von Antioxidansergänzungen erhalten werden.

Es gibt viele Faktoren, die zur Anordnung der freien Radikale beitragen, die Luftverschmutzung einschließen, Armen nähren und Überbelichtung zur Sonne. Wenn die freien Radikale nicht neutralisiert, anfangen sie e, zellulare Gewebe zu zerstören, das schließlich oxydierenden Druck und degenerative Krankheiten, wie Herzkrankheit und Krebs ergibt. Wenn sie mit anderen Nährstoffen kombiniert, können Antioxydantien helfen, leistungsfähige Antioxidansenzyme zu bilden, die helfen, den Körper gegen diese Art des Schadens und des vorzeitigen Alterns zu schützen.

Selen in der Lage ist insbesondere, eine gute Verteidigung gegen Krebs und Arthritis anzubieten, wenn es mit Vitamin E. kombiniert. Das Risiko der Herzkrankheit kann mit Selen auch verringert werden, während es helfen kann, gesunde Blutgefäße beizubehalten und der Reihe nach das Risiko zu verringern. Zink ist ein anderes leistungsfähiges Antioxidansmineral, das, wenn es mit Kupfer kombiniert, ein Enzym herstellt, das als Superoxidedismutase bekannt ist, die ist, oxydierenden Druck und Entzündung im Doppelpunkt zu verringern. Das Immunsystem ist ein anderer Bereich, in dem Antioxidansmineralien helfen können. Ein starkes Immunsystem kann nicht nur autoimmune Störungen aber viel degeneratives und Infektionskrankheiten außerdem abwehren.

Antioxidansmineralien können nicht im Körper produziert werden. Eher produziert sie im Boden und aufgesogen in Anlagen en. Von dort können sie in den Körper von den Nahrungsmittelquellen oder durch Mineralergänzung aufgesogen werden. Mineralien können vom Wasser, wie von einem natürlichen Frühling oder einem Mineralwasser auch erhalten werden.

Nahrungsmittelquellen der Antioxidansmineralien umfassen viele Obst und Gemüse und Nüsse und Samen. Im Allgemeinen enthält alles, das in einem Mineral-reichen Boden gewachsen, Spuren der Mineralien. Fleisch, bestimmte Fische und einige Milchprodukte, wie Käse und Joghurt, sind auch gute Quellen. Antioxidansergänzungen sind eine andere gute Weise, die Mineralien zu erhalten; jedoch sollten sie eingelassener Zusammenhang mit Antioxidansvitaminen und anderen Nährstoffen sein, zwecks eine gesunde Balance beizubehalten.

lch eine Diät nicht cht, in hohem Grade zerstörende Krankheiten wie Krebs zu kurieren. Studien zeigen, dass neun Umhüllungen von Obst und Gemüse von pro Tag angefordert, um eine reiche Antioxidansdiät zu erzielen. Eine halbe Schale Frucht oder Drei viertel Schale Gemüse enthält dienendes ein. Die meisten Doktoren empfehlen, dass Einzelpersonen mit einer Familiengeschichte des Krebses oder wer im Erlass vom Krebs sind, Antioxidansgemüse und Früchte täglich essen, um die Wahrscheinlichkeit der Regeneration der Krankheit zu vermindern.