Was sind Bewegungs-Steuerlaufende Schuhe?

Bewegungssteuerlaufende Schuhe sind eine Art athletische Fußbekleidung entworfen, um die foot’s Strecke der Bewegung während des Laufens zu regulieren, zum von Verletzung herabzusetzen. Diese Schuhe sind für Läufer bestimmt, die unbeabsichtigt ihre Füße innere, während sie laufen, eine Tendenz rollen, die Druck in den Füßen, Knöchel, Knie, Hüften verursachen kann und zurück senkt. Während viele Bewegungssteuerlaufenden Schuhe von den normalen laufenden Schuhen praktisch nisht zu unterscheidend sind, kennzeichnen sie ein eingebautes Stützsystem, das übermäßiges Rollen der Stabilität und der Begrenzungen der Füße liefert. Einige medizinische Fachleute raten gegen diese Art des Schuhes und empfehlen entfernbare orthotic Einlegesohlen als bessere Wahl für nachhaltige Fußunterstützung.

Viele Rüttler haben eine natürliche Tendenz, ihre Füße und Knöchel innere, während sie, laufen, eine Bedingung zu rollen, die als overpronation bekannt ist. Diese Tendenz veranlaßt die inneren Ränder der Füße, viel der Arbeit des Laufens, der Unterstützung des Körpergewichts und des Aufsaugens des Schlages jedes Schritts zu tragen. Im Laufe der Zeit kann diese Bedingung führen, um und Verletzung in den Füßen und in den Knöcheln sowie die Knie zu schmerzen, Hüften und senkt zurück.

Bewegungssteuerlaufende Schuhe der athletischen Fußbekleidung Entwerfer hergestellte zum Begrenzen dieses overpronation und, durch Verlängerung, von Verletzung zu verringern. In den meisten Fällen werden die Bewegungssteuereigenschaften in diese Schuhe errichtet und sind folglich zum beiläufigen Beobachter unaufdeckbar. Viele der populärsten Betriebschuhhersteller bieten eine oder mehrere Bewegungssteuermodelle an.

Möglicherweise ist der zentrale Bestandteil dieser Art des Schuhes der Mittelpfosten, eine Stützstruktur, der Durchläufe entlang der Länge des inneren Fusses und inneres Rollen entmutigt. Overpronation kann den inneren Rand eines shoe’s outsole veranlassen, weg zu tragen, weiteres fördernrollen. So kennzeichnen viele Bewegungssteuerlaufenden Schuhe auch extrem haltbare outsoles, die diese Art der Abnutzung verhindern, sowie, zusätzliche Fußunterstützung gewährend.

Einige medizinische Fachleute raten gegen den Gebrauch der Bewegungssteuerlaufenden Schuhe. Sie argumentieren, dass, während die Schuhe Fußrollen während der Übung steuern können, overpronation ein Problem ist, das über dem Laufen hinaus verlängert. So wird der Körper vor Verletzung, während die Schuhe getragen werden, aber ungeschützt zu allen weiteren Malen geschützt. Zusätzlich kann die konstante Nachjustierung von korrektivem zu den nicht-korrektiven Schuhen Druck auf den untereren Körper setzen und Anfälligkeit zur Verletzung folglich möglicherweise erhöhen. Als Alternative zu Bewegungssteuerlaufenden Schuhen, empfehlen diese Fachleute entfernbare orthotic Einlegesohlen, die zu einem individual’s Fuß Gewohnheit-geformt werden und von einem Paar Schuhe auf andere gebracht werden können.