Was sind Energien-Hocken?

Energienhocken sind eine Art powerlifting Übung entworfen, um Stärke im untereren Körper zu erhöhen. Im Vergleich mit olympischen Hocken die Geschwindigkeit und globale athletische Fähigkeit ausbilden, sollen Energienhocken Einrepräsentanten einer Person oder die maximale Menge des Gewichts erhöhen maximalen, die in eine einzelne Wiederholung angehoben werden kann. Vor dem Druck, der Unterstützung in Ausgangsposition sie beziehen einen Barbell über der Oberlederrückseite zu setzen mit ein und die Hüften hinunter und zurück in eine Hocke langsam zu senken. Nicht gerade für Bodybuilder, kann diese Übung in eine Vielzahl der Eignungprogramme enthalten werden, in denen eine Zunahme der Stärke des untereren Körpers gewünscht wird.

Es gibt einigen Nutzen zur Ausführung von Energienhocken. Zuerst verstärken sie die gesamte hintere Kette, die die Muskeln auf der Rückseite des Körpers miteinschließen, vom oberen und unter zurück, zu den glutes und zu den Kniesehnen. Zweitens sind sie auf der Knieverbindung als andere Hockentechniken einfacher, da sie soviel Nachdruck auf den Hüften legen. Drittens ermöglichen sie dem Heber, schwerere Gewichte, eine Gabe zu erzielen zu denen, die schauen, um ihre Größe zu erhöhen, obwohl diese Technik mit helleren Gewichten eingeführt werden kann für jedermann, das schaut, um allgemeine Eignung zu verbessern.

Energienhocken können möglicherweise nicht die bevorzugte Technik für das Verbessern von Geschwindigkeit, von athletischer Fähigkeit oder von Explosiveness sein. Diese Hocken erfordern den Heber zu verlangsamen. Es wird empfohlen, dass sie in der Stärkegebäude Phase vieler Trainingsregierungen eingeschlossen sind.

Um das Energienhockemanöver durchzuführen, sollte eine Person einen Stab 45 lbs (42.79-kg) auf eine untersetzte Zahnstange gerade unterhalb der Schulterhöhe setzen und die gewünschte Menge des Gewichts auf den Stab setzen und mit einem Gewichtkragen auf beiden Seiten sichern. Er sollte unter den Stab dann sich in Position bringen, damit er über die Oberseiten der Schulterblätter auf das fleischige Teil des oberen Trapeziusmuskels gesetzt wird. Eine aufgefüllte Ansatzrolle kann um die Mitte des Stabes für die addierte Polsterung gesetzt werden.

Den Kern befestigend und durch die Fersen und die Hüften drückend, sollte der Weightlifter mitten in der Zahnstange mit dem Stab auf den Schultern und den Füßen als hip Breite aufrecht etwas weit stehen auseinander. Den Kasten halten angehoben und gerade voran schauend, sollte der Heber in eine Hocke senken, indem er zurück drückt die Hüften und Gewicht in die Fersen, damit die Knie verbiegen, aber vorwärts nicht hinter die Zehen schieben und ungefähr drei Sekunden nimmt, um die negative Phase der Übung durchzuführen.

Einmal in der unteren Position, mit den Hüften ungefähr an der gleichen Höhe wie die Knie und die Schenkel, die zum Fußboden parallel sind, sollte der Heber durch die Fersen drücken und die Hüften vorwärts fahren und zur stehenden Position innerhalb einer bis zwei Sekunden zurückgehen. Während der Strecke der Bewegung, sollten die abdominals engagiert bleiben; der Gebrauch eines Gewichtriemens kann wenn das Anheben großen von Mengen Gewicht empfohlen werden, aber von ihm geraten wird, um den Riemen zu überspringen wenn erlernend, Energienhocken durchzuführen, um die Kernmuskulatur zu verstärken. Zusätzlich sollten die Fersen auf dem Fußboden ständig bleiben, und die glutes sollten an der Oberseite der Strecke der Bewegung zusammengedrückt werden, um die Frontseite der Hüften völlig zu verlängern und die Bewegung zu beenden. Für Empfehlungen über Wiederholungen, Sätze, Ruhezeiten und Trainingsphasen, die zu den one’s Zielen spezifisch sind, sollte ein Übungsfachmann konsultiert werden.