Was sind Erdgas-Emissionen?

Erdgasemissionen sind Emissionen, die während der Produktion oder des Gebrauches von Erdgas erzeugt werden. Forschung zeigt an, dass Erdgas vermutlich der umweltfreundlichste Fossilbrennstoff ist, aber es produziert noch Treibhausgase, und dieses bildet es ein Thema vom Interesse unter Klimafürsprechern. Eine der größten Ausgaben mit Erdgas ist, dass sie auf solch einer ausgedehnter Skala verwendet wird; Erdgasemissionen werden überall von Kücheöfen zu Stadtbusse produziert, und es kann schwierig sein, sie infolgedessen zu steuern.

Es gibt zwei verschiedene Quellen der Emissionen, wenn es zum Erdgas kommt. Die ersten Erdgasemissionen treten auf, wenn Erdgas weiter entwickelt wird. Während das Gas gereinigt wird, werden Nebenerscheinungen weggeworfen. Einige dieser Nebenerscheinungen können einfach gebrannt werden, die Emissionen erzeugt, obgleich einige Firmen arbeiten, um aktiven Gebrauch zu finden, damit Erdgasnebenerscheinungen die Emissionen verringern, die mit Erdgas verbunden sind. Den Raffinerieprozeß aufzuräumen ist auch ein Interesse für andere Fossilienbrennstoffe, da einige Nebenerscheinungen im Verlauf der Fossilbrennstoffverarbeitung erzeugt werden.

Die andere Quelle der Erdgasemissionen kommt, wenn Erdgas für Energie gebrannt wird. Erdgas produziert über Hälfte Kohlendioxyd, die Kohle tut, und seine Emissionen des Kohlenmonoxids, der Partikeln, des Stickstoffoxids und des Schwefeldioxids sind viel niedriger als die der Kohle und des Öls. Eine der hauptsächlicherdgasemissionen ist Methan. Erhöhte Erdgasanwendung kann Gesamtproduktion der Treibhausgase verringern, aber sie verursacht auch einen demonstrierbaren Aufstieg im Methan, das eine Quelle des Interesses sein kann.

Fürsprecher für Erdgas argumentieren, dass die sauberere brennende Art dieses Fossilbrennstoffes es ein wichtiges Werkzeug für die Verringerung von Gesamtproduktion der Treibhausgase herstellen kann. Die Verarbeitung des Erdgases kann Erdgasemissionen während der Produktion und des Gebrauches anders als verringern, und sich entwickelnde bessere Systeme für Abfangenemissionen konnten Erdgasemissionen sogar niedriger bilden. Methan z.B. konnte als Energiequelle eingeschlossen werden und verwendet werden.

Träger, die Erdgas laufen lassen, werden häufig als saubere Träger angekündigt. Erdgas ist für Stadtbusse besonders populär, die für das Ausstoßen der Partikeln über ihren Wegen notorisch sind, da sie durch die Stadt umziehen. Using Erdgas, eine Busflotte kann zu tanken auf Partikeln im Wesentlichen verringern und menschliche Gesundheit und allgemeine Umweltbedingungen erheblich verbessern. Die Verkleinerung in anderen Gewächshausgasen, die resultierend aus Flottenumwandlung auftreten würden, ist auch ein Thema des Interesses unter Klimaforschern.

Rohe foodists behaupten, dass übermäßige Hitze Enzyme und den Nährwert in der Nahrung zerstört und dem menschlichen Körper Essentoxische substanz bildet. Die, die der rohen Nahrungsmitteldiätprahlerei über Extraenergie und verbesserte Gesundheit folgen. Nicht alle, die den rohen Lebensstil umfassen, essen 100 Prozent der rohe Nahrung, da vieles Ziel für 75 bis 95 Prozent. Kritiker äußern Bedenken über die Nahrungsmittelvergiftung oder gefährliche Vitaminmängel, die durch eine rohe-nur Diät verursacht werden. Vitamin B12, Eisen, Kalzium, Protein oder Zink konnten schwierig sein, in eine rohe Nahrungsmitteldiät zu arbeiten.

Die meisten Leute, die natürliche Nahrungsmittel an den Gemischtwarenladen suchen, suchen einem gesünderen Lebensstil oder nach einem umweltfreundlichen Mahlzeitplan. Da natürliche Nahrungsmittel nicht eine amtliche Definition haben, kann es am besten sein, festzustellen, was natürliche Mittel auf einer einzelnen Basis, ob der Käufer biologischem Lebensmittel, vollständigen Nahrungsmitteln oder nach rohen Nahrungsmitteln sucht, bevor der Speicher geschlagen wird.