Was sind Ergänzungs-Tabletten?

Tabletten oder diätetische Ergänzungen, Hilfsmittel in aufladenvitaminen ergänzen, Mineralien, Protein und andere Nährstoffe, die in der one’s Diät ermangeln können. Die meisten Nahrungsmittel enthalten nicht die notwendige tägliche Menge der Vitamine und Mineralien, die ein menschlicher Körper fordert, um gesund zu bleiben, so können Ergänzungstabletten genommen werden, um diese diätetischen Notwendigkeiten zu erfüllen. Ergänzungstabletten beziehen auch auf andere Substanzen wie Fasern, Kräuter und andere botanicals, die one’s Diät ergänzen können. Die Art der benötigten Ergänzungstabletten schwankt von persönlichem.

Es gibt buchstäblich Tausenden vorhandene Ergänzungstabletten. Mai von diesen jedoch nicht genehmigt worden durch die FDA, und es gibt viel Debatte über den Vorteil des Verbrauchens einiges von diesem homöopathischen, oder natürlich vorkommend, Hilfsmittel. Das Mischen dieser Drogen mit vorgeschriebener oder im Freiverkehr gehandelter Medizin kann die unvorhergesehenen, nachteiligen Reaktionen haben. Diese natürlichen Ergänzungen können die Krankheiten behandeln oder verhindern auch nicht können, die sie behaupten zu kurieren, da sie neigen, jedes anders als zu beeinflussen, das einzeln ist.

Nicht alle Ergänzungstabletten abgeleitet natürlich t. Obgleich sie einmal als Drogen eingestuft, synthetisch hergestellte Substanzen, wie melatonin eingestuft jetzt als Ergänzungen, weil sie im Melaninmangel helfen, indem sie die natürlich vorkommende Menge erhöhen, die im Körper gefunden. Viele dieser synthetischen Ergänzungen im Allgemeinen nicht nachgewiesen worden cht, Krankheit zu kämpfen und zu kurieren.

Obwohl ein tägliches multivitamin ausreichende Ernährungsergänzungen liefert, konnte eine Einzelperson alle Vitamine und Mineralien nicht fordern, die in der Tablette eingeschlossen. Bei der Entscheidung sind, welche Ergänzung tablets, es ist eine gute Idee, einen Arzt zu konsultieren, um festzustellen am besten, welche Vitamine oder Mineralien in einer regelmäßigen Diät ermangeln. Einige Ergänzungstabletten können die Personen, die unter chronischer Krankheit leiden oder die nachteilig beeinflussen, die z.Z. Verordnung oder im Freiverkehr gehandelte Drogen nehmen. Frauen, die schwanger sind, oder das Stillen keine Ergänzungen nehmen sollte, ohne einen Doktor zuerst zu konsultieren, da sie das Baby direkt beeinflussen konnten. Leute unter dem Alter von 18 oder über Alter 65 und älteres sollten einen Arzt vor dem Nehmen jeder möglicher Art der Ergänzung auch konsultieren.

Die diätetische Ergänzungs-Gesundheits-und Ausbildungs-Tat (DSHEA) geführt 1994 und gab der Regierung wenig Steuerung über, was im Ergänzungsmarkt vorhanden ist. Die Tat definiert Ergänzungen als Kategorie, die zwischen Lebensmittelzusatzstoffe und Drogen fällt. Ergänzungen folglich unterworfen nicht den rigorosen Anforderungen und Prüfung anderer Drogen. Infolgedessen geprüft worden viele Ergänzungen, die Nutzen für die Gesundheit versichern, vermutlich nicht wie andere Drogen auf Sicherheit, Kraft und Wirksamkeit.