Was sind Fettsäuren Omega-6?

Sind Fettsäuren Omega-6 allgemeine Fette, die die meisten Leute regelmäßig verbrauchen. Diese schließen Fettsäuren wie Linolsäure und arachidonische Säure mit ein. Solche Säuren werden omega-6 wegen des chemischen Aufbaus genannt, der einen Carbonabstand der Doppelbindung sechs des Carbons vom Omega oder vom letzten Carbon in einer Kette umfaßt. Der Name zeigt an, wo die Doppelbindungen in der Kette der Fettsäuren auftreten.

Werden Fettsäuren Omega-6 in den Nahrungsmittelquellen von den diätetischen Einzelteilen wie Eiern, Fleisch, vollständigen Körnern, Getreide, mehrfach ungesättigten Ölen vom Gemüse und von den Nüssen und den meisten gebackenen Waren abgeleitet. Häufig, erfordern westliche Diäten nicht Ergänzung von Omega-6, weil unsere Diäten neigen, mit Omega-6 verpackt zu werden. Diese Säuren werden wesentlich genannt, weil sie zum Gehirnwachstum wichtig sind. Einige Studien haben gezeigt, dass niedrige Niveaus Omega des 6. Mai Kinder anfälliger für ADD/ADHD bilden.

Häufig obwohl, wir neigen, viel Fleisch und Körner zu verbrauchen. Tatsächlich behaupten die meisten medizinischen Forscher westliche Diäten, besonders die der Amerikaner, die Briten und Israelis sind in Omega-6 weites zu hohes. Zu hoher Verbrauch von Omega-6 ist mit der Entwicklung der Herzkrankheit, des Asthmas, bestimmter Formen des Krebses, der Arthritis und des Tiefstands verbunden worden. Obwohl irgendein Omega-6 notwendig ist, da sie wesentliche Säuren enthalten, zu viel definitiv ist ein Problem.

Studien der Fettsäuren Omega-3 haben dargestellt, dass sie Herzgesundheit fördern können, obwohl die, die Fischöl nehmen, die Arrhythmie haben, mit ihren Doktoren sich beraten sollten. Omega-3 gilt auch als nützlich in der Behandlung von Arthritis und kann untererem schlechtem Cholesterin weiter helfen und gutes Cholesterin anheben. Sie können mit Stimmungsbalance in den Leuten mit Stimmungsstörungen wie Tiefstand auch unterstützen oder zweipolig. Studien Omega-6 der Fettsäuren, die normalerweise mit grösserer Gleichmässigkeit in die meisten verbraucht werden, nährt, schlägt dass Omega Abnahmeniveaus des 6. Mai wirklich des guten und schlechten Cholesterins vor.

Omega-6 ist auch mit dem Halten der Leute niedergedrückt verbunden worden. Eine Studie 2005, die in der amerikanischen Gesellschaft für Biochemie-und Molekularbiologie-Journal veröffentlicht wird, schlägt vor, dass Leute deprimiert bleiben können, wenn ihre Diät viel Omega-6 enthält. Ihre Zusammenfassung, obwohl getan auf einem Rattebestand, zu verringern, empfohlen Einlass Omega-3 des Einlasses Omega-6 und der Erhöhung.

Viele Bewohner des Westens essen über ein 10:1verhältnis von Omega-6 bis Omega-3 oder in einigen Fällen soviel wie 30: 1. Studien schlagen vor, dass grössere Gesundheit erzielt werden konnte, wenn ein 4:1verhältnis anstatt angewendet wurden. Tatsächlich bei den Leuten, die unter chronischen Bedingungen wie Asthma oder Arthritis, Ergänzung mit Omega-3 und Verkleinerung des Essens der Nahrungsmittel wie Brote und Fleisch leiden, kann helfen, diese Bedingungen zu verbessern.

So sind Fettsäuren Omega-6 in der westlichen Diät wesentliches, aber häufig benutztes übermäßiges. Die Resultate können zu schlechtere Gesundheit führen. Omega-6 sollte nicht mit Omega-3 verwechselt werden, das neigt, mit besserer Gesundheit zu sein.