Was sind Magnesium-Ergänzungs-Nebenwirkungen?

Einige Nebenwirkungen der Magnesiumergänzung können auftreten, wenn dieses Mineral eingelassene übermäßige Teile ist. Die Art der Symptome, die Oberfläche von der allgemeinen Gesundheit einer Person abhängen kann. Diät und wie viel der Ergänzung verwendet wird, Spiel auch erben kann. Einige der Nebenwirkungen schließen Diarrhöe, niedrigen Blutdruck und einen anormalen Herzschlag ein.

Wegen einer Vielzahl von Unpässlichkeiten, kann es Fälle geben wenn zusätzliche Formen der Magnesiumnotwendigkeit, in die Diät einer Person integriert zu werden. Magnesiumergänzungen scheinen, vielen Leuten mit Heartburn und Verdauungsbeschwerden zu helfen. Tatsächlich enthalten einige im Freiverkehr gehandelte Medikationen Magnesium als Schlüsselbestandteil. Andere Gründe Magnesium, dasergänzungen verwendet werden für, kann, Monatsklammern, als Schemelweichmachungsmittel zu entlasten, wenn Verstopfung ein Faktor ist, und Osteoporose zu behandeln sein.

Obwohl diese diätetische Ergänzung einige positive Aspekte hat, kann sie nicht wünschenswerte Symptome auch produzieren, wenn sie unpassend verwendet wird. Nebenwirkungen der Magnesiumergänzung sind wahrscheinlich zu geschehen, wenn zu viel dieses Minerals in einem ausgedehnten Zeitabschnitt verbraucht wird. Wenn dieses der Fall ist, ist Diarrhöe ein allgemeines Symptom. Andere Nebenwirkungen, die mit Überbedarf der Ergänzung verbunden werden können, sind umgekippter Magen und Erbrechen.

Niedriger Blutdruck, die träge Atmung und ein anormaler Herzschlag sind strengere Formen der Nebenwirkungen der Magnesiumergänzung. Im Falldrehbuch können Koma und Tod sogar auftreten. Diese ernsten Bedingungen konnten geschehen, wenn bedeutende Quantitäten verbraucht werden und zu viel Magnesium im Körper aufbaut. Leute mit bestimmten Niereproblemen können Schwierigkeit auch haben, Magnesium vom Körper zu entfernen. In diesen Fällen sollten Magnesiumergänzungen nicht verwendet werden.

Wenn kleine Mengen des Minerals oral eingenommen werden, treten Nebenwirkungen der Magnesiumergänzung normalerweise nicht auf. Dieses ist häufig zutreffend, wenn eine Arzt vorgeschriebene Einspritzungform in der empfohlenen Quantität ausgeübt wird. Die tägliche Dosierung betrachtete im Allgemeinen Safe scheint, sich zwischen 100 Milligrammen und 300 Milligrammen für die meisten Erwachsenen zu erstrecken. Schwangere und stillende Frauen sind wahrscheinlich, etwas höhere Magnesiumniveaus zu verbrauchen. Mengen über 400 Milligrammen können gelten als ein mögliches Gesundheitsrisiko, es sei denn anders vorgeschrieben durch einen Doktor.

Magnesium ist eins der reichlich vorhandensten Mineralien, die im menschlichen Körper gefunden werden können. Zusätzlich ist Magnesium in den Nahrungsmitteln wie Spinat, Brokkoli und Hülsenfrüchte natürlich anwesend. Milchprodukte, Fleisch und Nüsse enthalten auch erhebliche Quantitäten, wie hoch Fasernahrungsmittel tun. Wegen des Überflußes am Magnesium bereits vorhanden in den Nahrungsmitteln, Extragestalten des Minerals kann anzunehmen möglicherweise nicht notwendig immer sein, es sei denn ein Magnesiummangel anwesend ist. Eine medizinische Fachkraft kann in der Lage sein, anzubieten Unterstützung in der Bestimmung, ob Magnesiumergänzungen angebracht sind, oder wenn es am besten ist, sie zu vermeiden.