Was sind Prostanoide?

Prostanoide sind die biologisch-aktiven, Pro-entzündlichen Mittel, die im Körper von der chemischen Änderung von drei wesentlichen Fettsäuren abgeleitet werden. Diese Mittel treten als die Signalisierensubstanzen auf und spielen eine Schlüsselrolle in der Kommunikation innerhalb des zentralen Nervensystems und in der Steuerung der immunen und entzündlichen Prozesse. Die Gruppe der Prostanoide besteht Prostaglandinen, Prostazyklinen und aus Thromboxanes. Ein Enzym, genannt cyclooxygenase (COX), verursacht die Umwandlung der freien Fettsäuren zu den Prostanoiden in einem zwei-inszenierten Prozess. Viele Drogen, wie aspirin, verringern Entzündung im Körper, indem sie die Synthese der Prostanoidmoleküle durch Hemmung von cyclooxygenase blockieren.

Die drei 20 Fettsäuren des Carbons, die Prostanoide bilden, sind eicosapentaenoic Säure, arachidonische Säure und dihomo-Gamma-Linolensäure. Während eicosapentaenoic Säure eine Fettsäure omega-3 ist, sind die anderen zwei Fettsäuren omega-6. Produkte Omega-6 erzeugen mehr Entzündung als die Produkte omega-3 und erklären die Nutzen für die Gesundheit, die den Fettsäuren omega-3 zugeschrieben werden. Die exakte Balance der zwei Formen der Fettsäuren in der Diät beeinflußt Blutdruck, Arthritis, kardiovaskuläre Funktion und viele anderen Körperprozesse oder -krankheiten, die mit Entzündung im Körper verbunden worden sind.

Prostanoide sind für das Verursachen viele der lokalen Symptome der Entzündung, einschließlich die Schmerz, Rötung, Schwellen und Wärme verantwortlich. Anti-Prostanoid mischt Droge Ziels ein von zwei isoforms COX, jedem COX-1, das das Blutgerinnen verursacht, oder COX-2 bei, das die Schmerz und Entzündung verursacht. Einige Drogen ahmen jedoch die Tätigkeit der Prostanoide nach, um aufrichtbare Funktionsstörung, Glaukom, Magengeschwüre und Lungenbluthochdruck zu behandeln. Zusätzlich Formen des Geburtshelfergebrauches zwei der Prostanoid-simulierten Drogen, zum der Arbeit zu verursachen.

Zellen speichern Prostanoide nicht im Körper, aber sie synthetisieren sie, wenn sie angefordert werden. Ereignisse, die die Synthese der Prostanoide auslösen, umfassen Verletzung zur Zelle, zu den Wachstumfaktoren oder zu den Prostanoiden, die durch eine benachbarte Zelle freigegeben werden. Eine komplizierte Kaskade kulminiert in der Freisetzung von einer freien Fettsäure von der Zellenmembrane. COX bringt dann zwei Sauerstoffmoleküle zur Fettsäure an und bildet ein in hohem Grade reagierendes, und ein möglicherweise schädlich, Hyperoxydmolekül. Freigabe durch das Hyperoxyd von einem Sauerstoffatom produziert Prostaglandin H (PGH), der Vorläufer zu allen Prostanoiden.

Die Staat-nationalen Institute der Gesundheit berichten über eine hohe Stufe des Beweises, der die Änderung der Diät, zum Fettsäuren omega-3 zu erhöhen der, gefunden in den fetthaltigen Fischen, Resultate bei Patienten mit hohem Blutdruck verbessert, ebnet hohes Triglyzerid und Herzkrankheit. Es gibt auch überzeugenden Beweis, dass Fettsäuren omega-3 rheumatische Arthritis und kardiovaskuläre Krankheit bei empfindlilchen Patienten verhindern können. Außerdem können Fettsäuren omega-3 Symptome der Geisteskrankheit und der psychiatrischen Störungen vermindern. Die Mechanismen, durch die die Fettsäuren omega-3 Gewebe schützen, umfassen Versetzung der Fettsäuren omega-6 und der Konkurrenz für die COX-Enzyme.