Was sind das Pro - und - Betrug einer hefefreien Diät?

Eine hefefreie Diät, als die Phrase bezeichnet, bezieht sich eine auf Diät, die vollständig in der Hefe ermangelt. Hefe wird allgemein in den Bonbons, in den Schokoladen, im Brot, in der Molkerei, im Käse, in den Pilzen, in verarbeiteten Nahrungsmitteln wie Speck und in gegorenen Produkten wie Bier gefunden. Im Allgemeinen hat alles, das süß und verarbeitet ist, Hefe in ihm, das auf feste Nahrungsmittel- und Flüssigkeitgetränke zutrifft. Wenn ein Doktor eine hefefreie Diät vorschlägt, bedeuten sie normalerweise, diese Nahrungsmittel zu vermeiden.

Der Hauptgrund für Haben dieser Art der Diät ist, eine laufende Hefeinfektion innerhalb des Körpers zu behandeln. Eine Hefeinfektion wird durch eine Form oder Pilz eine benannte Candida verursacht und also wird es auch Candidiasis genannt. Eine bestimmte Sorte, die Candida albicans genannt wird, ist das allgemeinste Mittel, das Candidiasis zugeschrieben wird. Die Infektion kann in der Mundregion stattfinden, die als Mundcandidiasis oder Drossel, im Schambereich, der als vaginale Candidiasis in den Frauen bekannt oder im Verdauungssystem bekannt. Die Hefeinfektion kann körperlich auch sein, also bedeutet es, dass es Blut-getragen wird und beeinflußt folglich den gesamten Körper.

Normalerweise sind verschiedene Arten der Mikroorganismen und Pilze innerhalb des Körpers, einschließlich Candida und anderer möglicherweise schädlicher Mikroben anwesend. Wenn dort aren’t zu viele von ihnen, sie verursachen, ist kein Schaden und die Person gesund. Es ist, wenn die normale Balance zwischen den guten und schlechten Mikroorganismen im Körper unausgeglichen wird, dass Probleme anfangen aufzutreten. Dieses geschieht, weil die schlechten zu den unnormal großen Mengen sich stark vermehren, das dann verschiedene Arten von Infektion verursacht. Um dieses Problem zu beseitigen, kann eine hefefreie Diät gerechtfertigt werden.

Eine Person wird für solch eine Infektion anfällig, wenn sie, unter großem Druck oder dem Nehmen bestimmter Medikationen wie Antibiotika und empfängnisverhütende Pillen krank sind. Schwangere Frauen sind auch für Candidiasis anfällig. Normalerweise kuriert das Nehmen ein pilzbefallverhütendes die Infektion. Jedoch für einige Leute, wiederkehrt die Infektion immer wieder. Wenn dieses geschieht, werden Behandlungen using Medikationen mit einer hefefreien Diät kombiniert.

Ein Nachteil einer hefefreien Diät ist, dass er die Person gute Nahrung beraubt. Sie müssen auf einigen ihrer Lieblingsnahrungsmittel und Nachtische aufgeben. Wie erwähnt, sind die meisten Hefe-reichen Nahrungsmittel die, die süß füllend sind und, einschließlich Kuchen, Schokoladen, Soda und Eiscreme. Die Vorteile überwiegen weit dieses Opfer, weil das Essen nur der hefefreien Nahrungsmittel hilft, Wiederaufnahme von einer Hefeinfektion zu beschleunigen, und werden auch helfen, Wiederauftreten zu verhindern. Die Annahme der Diät vermindert weiter die unangenehmen Symptome des Habens zu vieler Hefe in der verdauungsfördernden Fläche; Symptome mögen Aufblasen, Magenumkippen und Gas.

Die Idee hinter dem Gehen auf eine hefefreie Diät ist, die Mengen des weiteren Wachstums von den schädlichen Pilzen innerhalb des Körpers zu verringern. Solch eine Diät wird nicht bedeutet, um eine dauerhafte Entschädigung zu sein; gewöhnlich wird es für nur bis einen Monat empfohlen. Unterdessen sollte die Infektion beseitigt worden sein. Jedermann kann eine Candida tatsächlich nehmen reinigen oder eine kurzfristige hefefreie Diät, um Mehrbeträge innerhalb des Verdauungssystems heraus zu säubern. Dieses nimmt normalerweise ungefähr eine Woche Vermeidung der Hefe-reichen Nahrungsmittel.