Was sind das beste Gewicht-Anheben Techniken?

Über einfach anhebenden Gewichten hinaus sind korrekte Gewichtanhebentechniken notwendig, um Muskelmasse und -ton wichtiger aufzubauen und, um Verletzung zu verhindern. Unsachgemäße Gewichtanhebentechniken können anhebende Gewichte unproduktiv wirklich bilden und können verhindern, dass der Heber richtig das Gewicht auf die Muskeln er richtet, oder sie beabsichtigt zu arbeiten. Korrekte Gewichtanhebentechniken abhängen groß von der Art von anhebendem getan werden, vor dem Versuch der anhebenden Übungen und Anfänger sollten einen Trainer oder einen Trainer konsultieren. Eine einfache Faustregel existiert für alle Gewicht-Schulungsübungen: Stabilität ist lebenswichtig und schwingbewegungen sind im Allgemeinen nicht gut.

Wenn das Anheben der Gewichte, Stabilität eine große Rolle spielt, wenn es die korrekten Muskeln sicherstellt, erhalten gearbeitet und Muskelbelastungen auftreten nicht en. Aller Gewichtanhebentechniken ist Stabilität das wichtigste. Dies heißt nicht nur stehen oder richtig sitzen, aber eine glatte, langsame Bewegung beim Anheben auch durchführen. Das Schwingen eines Gewichts kann versehentliche Bewegungen verursachen, die muscle führen können Belastungen oder Risse, und solche Bewegungen können verhindern, dass die Muskeln an ihrer Kapazität arbeiten. Schwungkraft übernimmt und anstatt, die Muskeln zu engagieren, hängen die Arme einfach an, während das Gewicht des Barbell oder des Dumbbell aus Steuerung heraus schwingt.

Möglicherweise ist das zweitwichtigste der Gewichtanhebentechniken, die ein Anfänger erlernen kann, korrekte Atmung. Es ist sehr verlockend, damit Anfänger ihren Atem halten, wenn, Gewichte, als der Körper anzuheben unter Belastung ist und des ganzer die Verstandes Konzentration auf dieses Gewicht gerichtet. Irgendjemandes Atem zu halten kann extrem gefährlich jedoch sein. Es kann zu plötzliche Aufstiege im Blutdruck führen, der zu das In Ohnmacht fallen, Übelkeit, Stromausfälle und andere schädliche Wirkungen führen kann. Beim Anheben, sollte man heraus atmen, wenn es die Gewichte anhebt, und atmet in, wenn es die Gewichte senkt, um ein regelmäßiges atmenmuster beizubehalten.

Die meisten erfahrenen Gewichtheber unterscheiden ihre Trainingsprogramme von Alltags. Korrekte Gewichtanhebentechniken können nur durchgeführt werden, wenn der Körper genügende Zeit gehabt stillzustehen, also bearbeiten viele Heber einen Körperteil an Tag einer, dann bewegen auf einen anderen Körperteil an Tag zwei. Solch eine Abweichung anregt auch ein ausgeglichenes Training, eins, in dem alle Regionen des Körpers eher als sagen wir gerade der Kasten und die Arme stärker erhalten. Das Bearbeiten des Kastens und der Arme an einem Montag, und die Schenkel und die glutes auf einem Dienstag dann bearbeiten liefert eine Balance Muskel-Trainings zwischen Muskel-Trainings des oberen Körpers und des untereren Körpers und gibt den Muskeln Zeit, für das folgende Training zurückzugewinnen.