Was sind der medizinische Gebrauch des Bellis Perennis?

Bellis perennis, alias englisches Gänseblümchen, ist ein Kräuterhilfsmittel für die Behandlung vieler Krankheiten. Diese einschließen Behandlung für schwere Monatszeiträume, Migräne oder sperrenkopfschmerzen und der Catarrh-einzustand rh, der durch die übermäßige Produktion des Schleims wegen der Entzündung der Schleimhäute gekennzeichnet. Die gemeinsamen Schmerz, die Arthritis- oder Verbindungsentzündung, die Leberstörungen und die Nierestörungen können mit einer Infusion auch behandelt werden, die von den Blumen- und Blattauszügen von Bellis perennis gebildet.

Die Eigenschaften von Bellis perennis notiert worden in der Kräuterliteratur und benutzt worden als Kräuterhilfsmittel seit dem 16. Jahrhundert. Diese Anlage gefunden weit in den Wiesen der Nord-, zentralen und westlichen Teile des europäischen Kontinentes. Es gibt viele anderen in Verbindung stehenden Anlagen, die Gänseblümchen angerufen, aber Bellis perennis ist das, das als die allgemeinste Sorte angesehen.

Frische Blätter von Bellis perennis zu kauen kann nützlich auch sein, wenn man Mundgeschwüre behandelt. Zusammen mit einer anderen Kräuteranlage Arnika Montana, verwendet es auch in der homöopathischen Behandlung des Traumas und des Quetschens. Als Kräuterhilfsmittel geglaubt es, um der Wunden schneller außerdem heilen zu fördern.

Skorbut- oder Vitamin Cmangel und Ekzem, ein Hautzustand, der gekennzeichnet, indem man schwillt, itchiness und Gradeinteilung der Haut auch behandelt allgemein mit der Anwendung eines starken Auszuges, der von den Bellis perennis gebildet. Ein milderes Serum benutzt auch als Hilfsmittel für einige Atemwegbeanstandungen, wie Rhinitis. Flüssigkeiten extrahiert im Allgemeinen von den Anlagen, indem man seine Blätter, Barke oder Wurzeln kocht.

Homöopathische Praktiker nicht normalerweise empfehlen Gebrauch von diesem Kräuterhilfsmittel in den Einzelpersonen mit Blutproblemen, wie denen mit Prädisposition, Blutgerinsel zu entwickeln und die mit Anämie. Einzelpersonen, die für andere Gänseblümchenanlagen empfindlich sind, können Atmungsallergien in Erwiderung auf das homöopathische Hilfsmittel auch erfahren. Eine Allergie ist eine Immunsystemstörung, die normalerweise durch runny Rosafarbenes, Hautausschläge, itchiness und atmenschwierigkeit gekennzeichnet.

Gebrauch der Bellis perennis in der Schwangerschaft entmutigt stark, da er schädliche Wirkungen auf dem entwickelnden Fötus haben kann, das zu Wachstumverlangsamung führt. Die Milchabsonderung oder die stillenden Mütter angeregt auch h das, Kräuterhilfsmittel zu verwenden zu vermeiden, da es ein gebremstes Wachstum des Babys ergeben kann. Es kann jedoch für externen Gebrauch nach einer normalen vaginalen Anlieferung vorteilhaft sein. Dieses vorbereitet normalerweise se, indem man zerquetschte Blätter in einer reichlich vorhandenen Menge warmem Wasser versenkt, und es wie eine reinigenlösung, um die Schmerz und das Schwellen von der perineal Wunde, einer Wunde zu entlasten verwendet, die zwischen der vaginalen Öffnung und dem Anus gefunden, normalerweise erworben während der Anlieferung.