Was sind der mögliche Nutzen einer Dysphagia-Diät?

Eine Dysphagiadiät ist besonders für Leute konzipiert, die unter Dysphagia, eine Bedingung leiden, die durch körperliche Probleme gekennzeichnet wird, die entstehen, wenn Patienten versuchen, Nahrung oder Flüssigkeit zu kauen oder zu schlucken. Eine Dysphagiadiät, die zu patient’s bestimmte Notwendigkeiten hergestellt wird, kann auf einige Arten helfen. Während das Essen und das Trinken so schwierig sein können, können dysphagiacs die rechte Menge von Ernährungskalorien möglicherweise nicht verbrauchen; ein anderes potenzielles Problem ist Dehydratisierung. Diese Art der Diät adressiert normalerweise beide Interessen.

Es gibt fünf Niveaus zur Dysphagiadiät, denen basiert auf der Ursache der Bedingung und seiner Schwierigkeit zugewiesen werden. Auf dem ersten Niveau wird alle Nahrung püreesiert. Am anderen Ende vom Spektrum ist eine Diät des Niveaus fünf; auf dieser Ebene werden etwas Nahrungsmittel minimal geändert, während andere nicht überhaupt geändert werden.

Die Patienten, die einen Dysphagia üben, nähren Erfahrungsvorteilhafte Ernährungsunterstützung. Diese Art der Diät kann einem geduldigen Fortschritt auch helfen und die Funktionen wieder lernen, die in das Kauen und das Schlucken mit einbezogen werden. Indem sie ihnen helfen, Steuerung dieses lebenswichtigen Prozesses wiederzugewinnen, können Patienten die Leitung auch anfangen die Störung selbst.

In den meisten Leuten ist der Prozess des Kauens und des Schluckens groß automatisch. Einige Mechanismen treten gleichzeitig oder im sehr nahen Auftrag auf: Die nasale Fluglinie wird weg durch den weichen Gaumen, Atmungschläuche in die Lungen nah geschlossen, und der Ösophagus ermöglicht Nahrung oder Getränk, in ihn zu fließen. Der Ösophagus pulsiert und zieht die Nahrung in Richtung zum Magen für Verdauung. In den dysphagiacs wird dieser Prozess zu einem bestimmten Zeitpunkt unterbrochen.

Ob Verbrauch der Nahrung oder der Flüssigkeit ist, hängt das grössere Problem im Teil nach der Art von Dysphagia ab. Für die mit esophageal Dysphagia, erhält Nahrung oder Getränk im Ösophagus stuck. Ob das Problem durch eine Lückehernie, muskulösen Störungen, einen Krebs oder andere Krankheiten verursacht wird, ändert die korrekte Diät feste Nahrung, weil Flüssigkeiten weniger schwierig für jemand mit dieser Art von Dysphagia zu schlucken sind.

Mit opropharyngeal Dysphagia ist ein Patient nicht imstande, Nahrung oder Flüssigkeit von der Frontseite des Munds auf die Rückseite zu verschieben, also kann das Schlucken nicht stattfinden. Oropharyngeal Dysphagia hat einige Ursachen und reicht von den zahnmedizinischen Störungen bis zu Schlagmann- oder Kehlekrebsen. Eine Dysphagiadiät für oropharyngeal Leidende muss flüssigen Einlass adressieren, wie das Erdrosseln, das Gurgeln oder das Geifern auftreten können und zu Pneumonie sogar führen können oder schlechter. Flüssigkeiten können mit chia, Tapioka, oder anderen Mitteln verdickt werden, um das Schlucken einfacher zu bilden. Wie mit esophageal Dysphagiadiäten, können Nahrungsmittel und Flüssigkeiten, indem man Vitamine, verstärkt werden addiert oder andere Nährstoffe.