Was sind die allgemeinsten Kamillen-Effekte?

Die positivsten Kamilleneffekte umfassen Beruhigung und gepolsterte Immunität gegen Infektion, während die negativsten Kamilleneffekte die überstürzte und mögliche Schwierigkeitsatmung umfassen. Die tranquilizing Eigenschaften der Kamille lassen sie an ruhige colicky Babys gewöhnt sein und sich setzen, um die mit Schlaflosigkeit und Ruhelosigkeit stillzustehen. Die Leute, die unter Hyperaktivität, Aufmerksamkeitsdefizitstörung und Angst leiden, konnten Entspannung und Fokus durch Kamille auch finden. Die herb’s, die Energie beruhigen ist jedoch nicht gerade emotional und geistlich; physikalisch kann sie Magenprobleme, Gewebeentzündung und Hautaufflackern wie Psoriasis unten abkühlen.

Reisende gravitieren in Richtung zu den Kamillenergänzungen, um Strahlensträfling und nervöse Mägen zu verringern. Die, die unter einem Verlust des Appetits finden leiden häufig, dass ihr Hunger wieder belebt werden kann, indem man Kamille einnimmt. Kamille bewirkt häufig Ausscheidungswettkampf eine Strecke der Symptome der allgemeinen Kälte. Fieber, Phlegma und nasale Entladung alle vermindern gewöhnlich unter der Kräuterbehandlung der Kamille. Das Husten wird auch im Allgemeinen verringert.

Kamille existiert in zwei eindeutigen Sorten, die ähnliche Eigenschaften haben. Es gibt die englische Vielzahl, die am populärsten ist und durch die lateinischen NamensAnthemis nobilis geht. Matricaria recutita ist die deutsche Version der Kamille. Aminosäuren in beiden Sorten reparieren und entspannen sich Muskeln und helfen, Kontraktionen und Krämpfe zu kämpfen. Das Nervensystem kann durch Glycin, die Primäraminosäure ausgeglichen und entspannt auch sein in der Kamille.

Tee ist eine allgemeine Weise, Kamilleneffekte zu ernten. Kräuterkapseln, sahnt und Tinkturen bieten andere Formen dieses kurierenden Krauts an. Um einen Kamillenteen zu bilden, können beide Blüte und Blätter, ob getrocknet oder frisch, für 10 Minuten im Heißwasser durchtränkt werden. Einige Studien zeigen, dass Kamillenteetrinker hohe Quantitäten hippurates in ihrem Urin haben. Ein hippurate ist nach Effekt der Körperaufgliederung und der saugfähigen Phenole, die Betriebschemikalien sind, die Bakterium, Viren und die Pilze kämpfen, dadurch sieverstärken sieverstärken das Immunsystem gegen Krankheit.

Externe Entlastung ist auch möglich, obgleich, das Kraut einzunehmen die allgemeinere Weise ist, Kamilleneffekte zu erzielen. Das Mischen des Krauts in einer Creme oder in einer Fördermaschine und das Anwenden es an den Abszessen oder an anderen gestörten Hautzuständen können Entzündung und das Schwellen aufheben. Diese Form der Behandlung ist benutzt worden, um juckende Windpocken und Masern zu behandeln.

Brände machen häufig ein, durch beruhigt durch das wiederholte Gießen des Kamillenteen auf der Haut oder den Gebrauch des Tees in einer Kompresse. Wunden konnten, nach Ansicht der Herbalists auch schneller heilen, wegen der aktuellen Anwendungen der Kamille. Swishing kann kalter Kamillentee im Mund als Mundwasser Zahnverfall und Gummikrankheit angeblich verlangsamen.