Was sind die allgemeinsten fastenden Gefahren?

Das Fasten bezieht einen Zeitabschnitt, während dessen eine Person auf einer extrem begrenzten Diät lebt mit ein und manchmal besteht nichts aber aus Flüssigkeiten. Getan für eine Vielzahl von Gründen, kann das Einschließen als politische Mitteilung, für Gewichtverlust und für fromme Beobachtung, fastend gefährliches üblich sein, das viele Heidefachleute gegen warnen. Es ist wichtig, eine freie Abbildung der fastenden Gefahren zu erhalten, bevor man sich entscheidet, mit einem Zeitraum ohne Nahrung zu beginnen.

Während einige Leute in der Lage sind, ein schnelles und fühlen zu überleben gesund und wieder belebt, erleiden andere eine Vielzahl der kurzfristigen Effekte. Übelkeit, Übelkeit, schmerzliche Kopfschmerzen und Ermüdung sind alle die allgemeinen fastenden Gefahren, die innerhalb der ersten Tage von einem schnellen erfahren werden. Fastende Gefahren in diesem Anfangsstadium können Lethargie und einen Tropfen der Produktivität oder der Arbeitsleistung umfassen. Einige fastende Regime sind nicht Kalorie-frei, dank den Gebrauch der Säfte oder spezielle Tees, aber der Mangel an fester Nahrung auf dem Körper kann zu einem schnellen Anfang von Symptomen nichtsdestoweniger übersetzen.

Erhöhtes Potenzial für Krankheit ist anders des ernsteren Fastens gefährlich. Ein Mangel an Vitaminen und Mineralien eröffnet den Körper für Entzündung oder Krankheit, und einige Leute entwickeln eine Kälte oder eine Grippe innerhalb der Tage des Beginns ein schnelles. Blutdruck sinkt gewöhnlich ohne die Nahrung ab und führt zu Schauer, Schwäche, Abführung und manchmal strenges Stimmungsschwingen.

Nach einigen Tagen auf einem fastenden Programm, erhöhen sich fastende Gefahren drastisch. Der Körper, der Zucker benötigt, das normale Fasten fortzusetzen, fängt an, auf körperlichen Geweben zu genießen, um einen überlebensfähigen Metabolismus beizubehalten. Während Diätetiker hoffen können, dass der Körper überschüssiges Fett verschlingt, kann es Muskel- und Organgewebe von den Nieren und von der Leber auch zerstören. Das verlängerte Fasten kann zu den strengen Gewebeschaden führen und umfassen des empfindlichen Herzmuskelsystems.

Es ist wichtig, dass das verlängerte Fasten zu merken, dauerhaften Schaden der körperlichen Systeme verursachen und tödlich sogar sein kann. Es hat die Fälle des Todes durch Verhungern während des Fastens gegeben, häufig verursacht durch strenge Unterernährung. Wenn der Körper einen Punkt erreicht, in dem er nicht mehr sich beibehalten kann, kann Wiederaufnahme unmöglich sein und Tod kann in einigen Fällen auftreten.

Viele Gesundheitsexperten empfehlen stark, sich eine Nahrung-freie Diät für jedermann mit Diabetes-, Herz- oder Niereproblemen zu vermeiden. Schwangere und Krankenpflegemütter werden auch geraten zu fasten zu vermeiden, da sie ein wachsendes Fötus- oder Krankenpflegekind von Nahrung lebenswichtig zum gesunden Wachstum verhungert. Ähnlich wird Kinder und Teenager häufig stark vom Fasten entmutigt, während es Wachstum stören und lebenslängliche Effekte haben kann.

Etwas fastende Gefahren können gegen, indem man korrekte Vorsichtsmaßnahmen vor und während einem schnellen geschützt werden trifft. Experten warnen häufig, dass ein schnelles unter vorsichtige medizinische Überwachung nur geleitet werden sollte. Die Ausgabe einer Woche oder zwei eine Diät langsam ändernd, um zu einem schnellen bereit zu sein kann helfen, frühe Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Übelkeit zu verringern. Zusätzlich können das Nehmen von Vitaminergänzungen und die Gewährleistung der korrekten Hydratation dem Körper auch helfen, normale Funktion während eines schnellen beizubehalten.