Was sind die allgemeinstes Süßholz-Nebenwirkungen?

Jedes mögliches Süßholzprodukt, einschließlich Süßigkeiten, Getränke, Ergänzungen und Auszüge, das reale Süßholzbestandteile enthält, kann Nebenwirkungen des Süßholzes verursachen. Sie können dem Süßholz Teilglycyrrhizin, das in vielen Süßholzprodukten, aber ihm anwesend ist normalerweise zugeschrieben werden nicht Geschenk in der Süßigkeit, die bekannt als „rotes Süßholz.“ Nebenwirkungen des Süßholzes können harmlos scheinen, aber sie können extremen Gesundheitsproblemen wie congestive Herzversagen ähnlich auch sein.

Etwas Nebenwirkungen des allgemeinen Süßholzes umfassen Kopfschmerzen, hohen Blutdruck, Bluthochdruck, umgekippten Magen, Diarrhöe, Lethargie, Gesichtspuffiness, Knöchelschwellen, flüssiges Zurückhalten, Muskelschwäche, die Muskelschmerz, Arrhythmie und Grogginess. Die Elektrolytbalance des Körpers kann auch bewirkt werden, weil Süßholz den Körper veranlassen kann, seine Lagerung des Kaliums zu verbrauchen aber Natrium zu behalten. Wenn sie Süßholz nehmen, sollten Benutzer ihre, Einlässe des Kaliums zu erhöhen, Blutdruck zu überwachen und Elektrolyte auf Ungleichheiten regelmäßig zu überprüfen erwägen.

Nebenwirkungen des Süßholzes können anderen Krankheiten oder Störungen wie congestive Herzversagen, hormonalen Ungleichheiten und allergischen Reaktionen ähnlich sein. Benutzer können Symptome, die congestive Herzversagen, wie Wasserzurückhalten, Gewichtgewinn, ähneln Schwellen der Hände oder der Füße und Kürze erfahren des Atems. Hormonale Symptome wie übersprungene Monatszeiträume, niedrige Libido und Machtlosigkeit können Effekte des Süßholzverbrauchs sein. Hautausschläge, Jucken, Bienenstöcke, wheezing, Atmungschwierigkeiten und Schwellen des Munds oder der Kehle konnten außerdem erlitten werden.

Leute, die Geschichten der Herzkrankheit, des hohen Blutdruckes, des Diabetes, des Ödems, des Glaukoms, der Niere oder der Leberkrankheiten, der Monatsprobleme oder der Anschläge haben, sollten Süßholz nicht nehmen. Süßholz sollte nicht während der Schwangerschaft benutzt werden, weil es Blutdruck und Niveaus des Hormonaldosterons erhöhen kann. Es kann Frühgeburt auch ergeben. Frauen, die premenstrual Syndrom (PMS) erfahren sollten, Süßholzwurzel zu nehmen vermeiden, weil sie PMS Symptome wie flüssiges Zurückhalten und Aufblähung zusammensetzen kann.

Zwar unterschiedlich zu Süßholzwurzel, Süßholzsüßigkeit kann Nebenwirkungen des Süßholzes auch anregen. Es ist nicht für jemand selten, das Süßholzsüßigkeit einnimmt, um eine Zunahme des Blutdruckes zu erfahren. Alle Nebenwirkungen des Süßholzes sollten als ernst gelten und sollten einen Gesundheitspflegefachmann berichtet werden, wenn sie erfahren sind.

Um unter Nebenwirkungen des Süßholzes zu leiden zu vermeiden, sollten Benutzer sie für mehr als eine Woche zu nehmen vermeiden. Süßholz wird gut unter der Überwachung eines Arztes verbraucht. Die besten Ärzte, zum des Süßholzverbrauchs zu beaufsichtigen sind diskutierbar die, die in der botanischen Medizin oder in den natürlichen Hilfsmitteln ausgebildet worden sind. Diese Ärzte sind wahrscheinlicher, mit den medizinischen Gebräuchen von Süßholz und seinen Nebenwirkungen vertraut zu sein. Verbraucher, die ihr Risiko des Erfahrens von Nebenwirkungen des Süßholzes verringern möchten, sollten suchen, Süßholzprodukte, die, deglycyrrhizinated, also es zu kaufen bedeutet, dass sie das glycyrrhizin gehabt haben, das von ihnen entfernt wird.