Was sind die Effekte von Spiritus?

Spiritus hat die short- und langfristigen Effekte auf dem Körper. Die Effekte von Spiritus abhängen von der Menge des alkoholischen Getränkes verbraucht t und ob der Verbrauch Licht, Moderate oder schweres ist. Das schwere Trinken kann ein Zeichen von Alkoholismus sein, der Spiritusneigung oder -abhängigkeit ist.

Die Effekte des Alkoholmissbrauches sind auf lange Sicht häufig rau; wenn ein Alkoholiker stoppt zu trinken, dauert er lang nicht für starke Zurücknahmesymptome wie strenges Rütteln, zum zu resultieren. Spiritusabhängigkeit ist nicht nur das psychologische heftige Verlangen, zum Systemtest in der Natur zu trinken, aber auch zu sein. Die Effekte des Spiritusverbrauchs in einer langen Zeitspanne der Zeit umfassen Ermüdung und schlafen Probleme. Schwerer Spiritusverbrauch kann Organschaden - besonders zur Leber auch verursachen.

Untersuchungen über die langfristigen Effekte von Spiritus verbraucht auf einem Licht, um Basis zu moderieren sind nicht als klar. Z.B. gezeigt viele Studien das Trinken eines Glases Rotweins ein Tagesnutzen das Herz, während andere Studien zeigen, dass Frauen, die eine alkoholisches Getränketageszeitung trinken, an einem höheren Risiko für Brustkrebs sein können. Im Allgemeinen sind die Effekte von Spiritus auf dem Körper Gift-wie in verschiedenen Grad, die schwierig, genau festzustellen sind. Zum Beispiel liegt der Grund viele Leute, die eine große Menge berauschten Spirituserfahrungsgefühls, des sowie Kranken zum Punkt des Erbrechens trinken, an den kurzfristigen Effekten der Spiritusvergiftung. Das zusammenhanglose Verhalten und das Erbrechen, dass einige Leute eine unterhaltende Nebenwirkung des Trinkens zu viel finden, sind in Wirklichkeit ernste Zeichen der Vergiftung.

Unscharfer Anblick und eine langsame Antwort zu den Anregungen sind allgemeine Spirituseffekte, die mit sogar hellem auftreten können, um das Trinken zu moderieren. Spiritus senkt Blutzucker, also müssen Diabetiker Vorsicht verwenden, wenn sie alkoholische Getränke verbrauchen. Die Effekte von Spiritus auf dem zentralen Nervensystem sind als Beruhigungsmittel. BlutAlkoholgehalt ist das kurzfristige Maß der Effekte des Trinkens auf dem Blutstrom. Beim Trinken und Fahren vermutet, gegeben ein Breathalyzertest, um den Blut-Alkoholgehalt des Fahrers festzustellen und ob er die zugelassene Begrenzung übersteigt.

Die Menge von Spiritus, den eine Person trinken kann, ohne irgendwelche kurzfristigen Effekte zu erfahren, abhängt von den Faktoren wie Körpergewicht n und wie viel Nahrung im Magen ist. Trinkender Spiritus auf einem leeren Magen erhöht seine Effekte. Ein Glas Wein mit Abendessen zu essen ist zu dem Verbrauchen der hohen Mengen Spiritus, um berauscht zu werden sehr unterschiedlich. Zur Intoxikation, sowie regelmässig, um Problemen zu entgehen, trinken Zeichen, dass die Effekte von Spiritus führen, um zu missbrauchen oder Abhängigkeit.