Was sind die Grundregeln von Tai-Chi-Praxis?

Tai-Chi ist eine interne chinesische Kampfkunst, die ursprünglich als Selbstverteidigung eingesetzt wird, die heute hauptsächlich als Form der geistigen Entwicklung und für seine möglichen Nutzen für die Gesundheit geübt wird. Obgleich Tai-Chipraxis in einige Arten unterteilt wird, besteht die Ausbildung, eine flüssige Reihe Bewegungen langsam abzuschließen, die Formen genannt werden. Die Techniken der Formen zu erarbeiten ist nicht so wichtig wie, die Tai-Chigrundregeln hinter ihnen internalisierend. Diese Grundregeln werden bedeutet, um einen Anschluss zwischen dem Verstand und dem Körper zu kultivieren und dem Praktiker zu helfen, der in der Harmonie mit Welt Phasen ist.

Eine der schwierigsten zu erarbeiten Tai-Chigrundregeln ist die der Entspannung des Verstandes und Körper, indem er lässt, gehen von allem Ablenken und von nicht benötigten Spannungen des Lebens. In der Tai-Chipraxis sollte der Körper nicht schwach sein und der Praktiker muss seinen oder Bewegungen und Umlagerungen bewusst bleiben. Der Verstand führt und die Körperbewegung folgt. Ein entspannter Körper und ein Verstand ist gut in der Lage, Energiezirkulation während des körperlichen Selbst zu erleichtern.

Korrekte Körperausrichtung und die Positionierung ist eine andere wichtige Grundregel von Tai-Chipraxis. Alle Verbindungen sollten lose und flexibel sein, während der Dorn gerade und das tailbone, das darunter verstaut wird ist. Tai-Chipraktiker halten ihre Köpfe und Ansätze ausgerichtet, indem sie sich vorstellen, dass ihre Köpfe von einer Schnur hängen, die zur Decke angebracht wird. Ihre Kiefer werden auch etwas verstaut. Das Halten des Körpers in der korrekten Ausrichtung lässt Bewegung des optimalen Entspannung und des Fließens zu, während übendes Tai-Chi sich bildet.

Ein tai-Chi practitioner’s Körper bewegt sich als komplette Maßeinheit. Entweder der gesamte Körper bewegt sich, oder alle Körperteile sind absolut noch. Bewegungen sollten ununterbrochen, glatt und abgeschlossen an einem konstanten Schritt sein, damit eine Form leicht in das folgende fließt. Alles Gewicht wird durch nur ein Bein auf einmal getragen und erlaubt dem Körper, schnell wenn notwendig umzuziehen. Die Trennung des Gewichts oder der Unterscheidung zwischen dem substanzlosen und dem Wesentlichen ist eine zentrale Direktion von Tai-Chipraxis.

In der Tai-Chipraxis ist eine zusätzliche Direktion, dass die Füße wie Wurzeln fungieren, die den Körper in den Boden befestigen. Energie von der Masse reist oben durch die Füße und die Beine zur Taille und dann oben in die Rückseite, in die Arme und in die Finger. Die Taillenführer und -kontrollen jede Bewegung in einer Form, damit der Körper selbst sich nicht herum verdreht. Indem man Energie in den oberen Körper verteilt und alle Bewegungen führt, wird die Taille zur korrekten Tai-Chipraxis entscheidend.