Was sind die Nebenwirkungen einer Low-Carbdiät?

Die Nebenwirkungen einer Low-carbdiät hängen hauptsächlich mit Metabolismus und einer direkten körperlichen Antwort zu den Arten der Nahrung verbraucht zusammen. Übermäßiges Gas und Verstopfung sind zwei der allgemeinsten Probleme, die mit dieser Art der Diät verbunden sind. Häufig zeichnet eine Low-carbdiät Nahrungsmittelenergie von einer Zunahme des Proteins, von dem es einen Überfluss im Körper auch geben kann. Diese Art der Diät gekennzeichnet häufig als ketogenic, da unzulängliche Kohlenhydrate Ketosis, eine Bedingung verursachen können, in der die Einzelperson ungesunde Mengen Wasser und Natrium verliert.

Andere allgemeine Nebenwirkungen einer Low-carbdiät umfassen nicht charakteristische Muskelschwäche oder Klammern und Kopfschmerzen. Einige Patienten berichten auch schlechten Atem und über unerklärte Hautausschläge. Diese Symptome können zu einem Mangel der Kohlenhydrate und des Zuckers verfolgt werden, den der Körper benötigt, um Energie- und Prozessnahrung richtig herzustellen.

Eine ketogenic Diät ist eine Regierung, in der der Verbrauch der Kohlenhydrate nicht genügend ist, gute Gesundheit zu stützen. Sie führt zu Ketosis, eine Bedingung, in dem ein Überfluss der Ketonkörper die body’s Fähigkeit behindert, Glukose zu verarbeiten, eine Schlüsselenergiequelle. Ketonkörper entwickeln sich resultierend aus dem Zusammenbruch der Fettsäuren für Energie. Wenn es zu viele Ketone gibt, wird fetter Metabolismus gekompromittiert und der Körper fängt an, überschüssiges Salz und Wasser auszuscheiden. Dieses kann einen Mangel in jenen Elementen häufig verursachen.

Die Muskeln und die Leber speichern die Energie, die von den Kohlenhydraten bereitgestellt wird. Während diese Versorgungsmaterialien für längere Zeit dauern können, können die Nebenwirkungen einer Low-carbdiät nehmen wann, um sich zu entwickeln. Noch ist es möglich für den Körper anzufangen, in den Anfangsstadien einer Low-carbdiät, abhängig von der Gesundheit der Einzelperson und der Extremität der Diät zu stören.

Es gibt mehrere Gewicht verlorene Diäten, die auf einem Low-carbregime zentrieren. Viele dieser Diäten konzentrieren sich auf proteinreiche Mahlzeiten mit Losen Gemüse. Eins von den berühmtesten von diesen ist die Atkins Diät, die an der Spitze seiner Popularität in den neunziger Jahren war. Es ist seit dem von vielen Doktoren wegen der Tatsache diskreditiert worden, dass, während die Diät beim Gewichtverlust hilft, die proteinreichen und fetthaltigen Nahrungsmittel, die neigen er fördert, die allgemeine Gesundheit des Diätetikers zu kompromittieren.

Trotz der vielen möglichen negativen Nebenwirkungen eines Low-carb nähren, dort einige Bedingungen sein, für die diese Art der Regierung vorgeschrieben ist. Sie ist allgemein verwendet, Diabetes, Epilepsie und Korpulenz zu behandeln. Einige Doktoren können sie für Patienten mit polycystic Eierstocksyndrom oder chronischem Ermüdungsyndrom auch vorschlagen.