Was sind die Nebenwirkungen von Probiotics?

Probiotics sind Phasenmikroorganismen - normalerweise Bakterium - das dem Bakterium ähnlich sind, das natürlich im Darm liegen. Obgleich diese Art des Mikroorganismus benutzt wird, um Gesamtgesundheit zu verbessern, berichten viele Leute über negative Nebenwirkungen, die gewöhnlich das Verdauungssystem miteinbeziehen, egal wie sie eingenommen werden. Die allgemeinsten Nebenwirkungen sind Gas, Diarrhöe, Aufblähung, intestinale Infektion, unregelmäßige metabolische Tätigkeit, Klammern und Verstopfung. Durch den Gebrauch der Antibiotika, können die Nebenwirkungen der Einführung der Phasenmikroorganismen zum Darm ausgeglichen werden.

Eine andere allgemeine Nebenwirkung, die probiotics Ursache die Schwächung des Immunsystems ist, das Hefe und Bakterium innerhalb des Körpers reguliert. Wenn Phasenmikroorganismen zum Immunsystem eingeführt werden, können sie das Bakterium, das das Immunsystem, versucht zu regulieren, mit dem Ergebnis der Beeinträchtigungen und der Unregelmäßigkeiten dadurch töten. Die meisten Doktoren raten Leuten mit schwachen Immunsystemen, probiotics nicht zu verbrauchen, weil die Wahrscheinlichkeit von Infektion oder von Krankheit viel größer ist.

Viele Wissenschaftler glauben, dass diese Nebenwirkungen am Verhältnis zwischen probiotics liegen und dem Bakterium, das diesem ist bereits, innerhalb des Darms lebt. Sobald probiotics das Verdauungssystem eintragen, fängt das ursprüngliche Bakterium an zu kämpfen und sieht das neue Bakterium als Drohung an. Da ein Bakterium andere tötet, werden Giftstoffe und Abfall in den Körper, spezifisch innerhalb des Darms freigegeben. Diese Giftstoffe können zu Infektion innerhalb des Verdauungssystems führen und eine oder mehrere der vorher erwähnten Nebenwirkungen manchmal verursachen. Der Gebrauch der Phasenmikroorganismen kann zu einer Gesamtungleichheit des Bakteriums innerhalb des Körpers beitragen.

Gesamt, schwanken die Effekte von probiotics von persönlichem. Es kann vorgeschrieben werden, um die gleichen Probleme zu unterstützen, dass es verursacht. Diese Art des Bakteriums z.B. hat geprüft, unregelmäßige Stuhlgänge in den Kindern, die auf Antibiotika sind, sowie Erwachsene zu vermindern, die reisen konnten. Für die, die probiotics aus anderen Gründen nehmen konnten, könnte Diarrhöe eine negative Nebenwirkung sein. Wegen dieser Unregelmäßigkeit, indossieren viele Doktoren weder noch verbieten den Einlass der Phasenmikroorganismen aus diätetischen Gründen.

Probiotics sind in den meisten pasteurisierten Nahrungsmitteln, wie Joghurt, Milch, Sojabohnenölgetränken und Miso. Die Quantität des Bakteriums wird in diesen Arten der Nahrungsmittel reguliert, um zu garantieren, dass Leute nicht zu viel empfangen. Phasenmikroorganismen können den Körper durch diätetische Ergänzungen, wie Pillen und Tabletten auch eintragen. Vor der Anwendung dieser Ergänzungen es ist gewöhnlich wichtig für eine Person, sich mit einem Doktor zu beraten, um die Effekte besser zu verstehen, die sie auf dem verdauungsfördernden und den Immunsystemen haben konnten.