Was sind die Nutzen für die Gesundheit der Pilze?

Pilze gewesen eine kulinarische Heftklammer für ungefähr, solange Menschen mit Feuer gekocht, möglicherweise sogar länger. Tatsächlich spricht vieles das dafür, zum vorzuschlagen, dass prähistorische Leute regelmäßig wilde Pilze sammelten. Zu den alten Römern galten diesen Pilz und Gemüse als eine Nahrung, für die Götter zu passen, während die chinesischen geglaubten Pilze ein mit Herkulesstärke bevollmächtigten. Ob diese Kulturen den Nährwert der Pilze berücksichtigten, ist unklar. Heute jedoch sind die zahlreichen Nutzen für die Gesundheit der Pilze gut dokumentiert.

Wie die meisten Anlagen geladen Pilze mit Polysacchariden, phytonutrients, die scheinen, starke krebsbekämpfende Eigenschaften zu besitzen. Spezifisch anzeigen einige Studien e, dass dem verbrauchende Pilze helfen können, um Brustkrebs zu verhindern. Dieses zugeschrieben der Hemmung von aromatase, ein Enzym e, das in hyperestrogenemia, eine Bedingung mit.einbezogen, die durch übermäßige Oestrogenproduktion gekennzeichnet. Pilze sind auch in anderen Antioxydantien, wie L-ergothioneine hoch. Tatsächlich enthalten Pilze höhere Niveaus dieses Mittels als andere diätetische Quellen, einschließlich Leber- und Weizenmikrobe und verbraucht nicht während des Kochens.

Entsprechend dem Journal von Neurologie, von Neurochirurgie und von Psychiatrie, kann die Verhinderung der Alzheimer’s Krankheit unter den Nutzen für die Gesundheit der Pilze enthalten sein. Diese Einschätzung basiert auf der Forschung, die vorschlägt, dass Niacin-reiche Nahrungsmittel, wie Pilze, scheinen, Alzheimer’s und andere kognitive Störungen durch 70 Prozent soviel wie zu verhindern oder zu verzögern. Zusätzlich unterbricht Niacin die Tätigkeit des Homocysteins, der Aminosäure, die mit erhöhtem Cholesterin verbunden sind und des erhöhten Risikos der Herzkrankheit, des Anschlags und des Osteoarthritis.

Pilze sind auch in einigen Nährstoffen und in Mineralien dicht. Tatsächlich sind sie eine ausgezeichnete Quelle des Eisens, Selen, Kalium, Phosphor, Riboflavin, pantothenische Säure, Kupfer und Zink. Zusätzlich zur Lieferung des Antioxidanswertes, spielen diese Nährstoffe auch eine Rolle in der Vergrößerung von Immunität und Krankheit verhindernd. Zum Beispiel ist Zink für eine Vielzahl der enzymatischen Prozesse, die das metabolische Arbeiten beeinflussen, einschließlich Zellteilung und Reparatur notwendig. Studien gezeigt, dass ein ausreichendes Zink-Versorgungsmaterial für die heilende Wunde und Blutglukoseniveaus zu stabilisieren angefordert, eine Menge, die mit fünf Unzen (141.75 Gramm) täglichen Pilzen übereinstimmt.

Die meisten der Forschung abschlossen auf den Nutzen für die Gesundheit der Pilze konzentriert auf den Shiitake, das maitake, das reishi und die crimini Vielzahl d. Jedoch anzeigt neuere Forschung e, dass allgemeine weiße Knopfpilze gerade so viel Potenzial liefern, Krebs zu kämpfen und Blutdruck und Cholesterin wie fantastischere Vielzahl zu verringern. Dieses mit.einschließt Portobello Pilze (ein übergrosses Crimini), die populäre vegetarische Fleischalternative rische.

Während die Nutzen für die Gesundheit der Pilze leicht verständlich sind, sollte es auch gemerkt werden, dass sie mögliche Gesundheitsrisiken für bestimmte Leute aufwerfen konnten. Für eine Sache sollten nur die mit einer Sachkenntnis in der botanischen Kennzeichnung versuchen, Pilze vom wilden zu sammeln, da etwas Vielzahl giftig ist. Zusätzlich enthalten Pilze Purine, ein organisches Mittel und Vorläufer zur harnsauer Säure, die in den übermäßigen Mengen schädlich sein kann. Folglich Einzelpersonen mit einer Geschichte der entwickelnden Gicht, Nieresteine, oder andere Störung bezog auf gehinderter Umwandlung der harnsauer Säure, sollte das Purin-enthalten der Nahrungsmittel vermeiden oder begrenzen, einschließlich Pilze.