Was sind die Nutzen für die Gesundheit der Tomaten?

Eine Tomate ist die Frucht des AnlagenLycopersicon Lycopersicum, der der Familie des Nightshade (Solanaceae) gehört, die auch grünen Pfeffer, weiße Kartoffeln und Aubergine mit.einschließt. Der Wort Lycopersicon bedeutet „Wolfpfirsich“ im Latein und bezieht den auf ehemaligen Glauben, dass Tomaten, wie Wölfe, extrem gefährlich waren. Tomaten sind keineswegs toxische Substanz, jedoch. Tatsächlich hinzufügt der zahlreiche Nutzen der Tomaten oben ügt, um die Tomate eine wirklich gesunde Nahrung zu bilden.

Eins des Nutzens der Tomaten ist, dass er eine ausgezeichnete Quelle der Vitamine sind. Eine mittlere Tomate liefert fast Hälfte des empfohlenen Tagegeldes (RDA) des Vitamins C, ein wesentliches Vitamin, das auch als ein Antioxydant auftritt. Vitamin C hilft dem Bindegewebe der Form des menschlichen Körpers, das Zugangseisen und die gesunden Unterhaltgummis und -kapillaren.

Tomaten enthalten auch viel Vitamin A, meistens durch Carotinoiden wie Beta-Carotin. Hilfen dieses beibehalten wesentliche Vitamins normales zellulares Wachstum, Unterhalthaar und enthäuten gesundes, Hilfsmittel in der Knochen- und Zahnentwicklung und fördern korrekten Anblick. Die Antioxydantien von Vitaminen A und C reisen durch den menschlichen Körper und neutralisieren gefährliche freie Radikale, die Zellen und Zellenmembranen beschädigen konnten.

Anderer Nutzen der Tomaten umfaßt ihre hohen Mengen Vitamin K, Kalium, Niacin, Vitamin B6 und Riboflavin. Diese Nährstoffe zusammenarbeiten, um Cholesterin und Blutdruckniveaus zu senken, beibehalten Knochengesundheit en, erhöhen Blut-gerinnende Fähigkeiten und verringern das Risiko der Herzkrankheit-, Anschlag- und Nieresteine. Hilfen des Vitamins B6 auch umwandeln eine möglicherweise gefährliche Chemikalie n, die Homocystein in gutartige Moleküle genannt. Hohe Stufen des Homocysteins können Blutgefäßwände direkt beschädigen und das Risiko von Herzinfarkten und von Anschlägen erhöhen. Zusätzlich kann Riboflavin die Frequenz von Migränekopfschmerzen verringern, also konnten Leidende von dem Hinzufügen einer Tomate ihren täglichen Diäten profitieren.

In wenigen Mengen enthalten Tomaten auch Vitamin E, Kalzium, Phosphor, Tryptophan und Protein. Eine Tomate ist auch eine gute Quelle des Chroms, ein Mineral, das Diabetikern helfen kann, ihre Blutzuckerspiegel unter Steuerung zu halten. Zusätzlich enthalten Tomaten eine hohe Menge Faser, die auch zu den untereren Cholesterin- und Blutzuckerspiegeln gezeigt worden. Mehrere dieser Nährstoffe gedacht, um Darmkrebs außerdem zu verhindern.

Möglicherweise ist das wichtigste der vielen Nutzen für die Gesundheit der Tomaten, dass sie das Bestandteillykopen enthalten, das das Pigment in den Tomaten ist, das sie Rot bildet. Lykopen auftritt auch als ein Antioxydant und neutralisiert freie Radikale, die Zellen im Körper schädigen. Wachsende Forschungsentdeckungen berichten, dass das Lykopen in den Tomaten ein leistungsfähiges Hemmnis von Prostata, von Doppelpunkt, von Magen, von Lungenflügel, von Brust und von endometrial Krebsen ist.

Um die die meisten vielen Nutzen der Tomaten zu erhalten, sollten Einzelpersonen die hellsten roten Tomaten essen. Das röter die Tomate, das höher die Mengen des Lykopens und Beta-Carotin, es enthält. Eine gelbe Tomate hat weit kleiner dieses Nutzens und grüne Tomaten haben keine. Obgleich ungekochte Tomaten gesund sind, freigegeben gesündere Mittel ere, wenn sie gekocht. Tatsächlich sind Tomatensauce und in Büchsen konservierte Tomaten gerade so gesund wie frische Tomaten, weil die hohe Wärmebehandlung nicht den Nährwert beeinflußt.